Was ist bei der Ernährung während der Schwangerschaft wichtig? | EAT SMARTER
0
0
Drucken
0
Was ist bei der Ernährung während der Schwangerschaft wichtig?Durchschnittliche Bewertung: 31515

Was ist bei der Ernährung während der Schwangerschaft wichtig?

Ernährung während der Schwangerschaft: Das müssen Sie beachten Ernährung während der Schwangerschaft: Das müssen Sie beachten

Im Prinzip gelten die allgemeinen Regeln der gesunden Ernährung auch, wenn Sie ein Baby erwarten. Essen Sie also möglichst abwechslungsreich, viel Gemüse, Obst und Vollkorngetreide. Trinken Sie Ihrem Kind zuliebe in dieser Zeit nur wenig oder besser gar keinen Alkohol. Milchprodukte dagegen sollten Sie mehr als sonst in den Speisezettel einbauen. Denn nur in Käse, Quark, Joghurt, Milch und Buttermilch sind ausreichende Mengen des Mineralstoffs Calcium enthalten, der die Entwicklung guter Zähne und Knochen beim Kind garantiert. Im Notfall verbraucht der Fötus sonst die Calciumreserven der Mutter.

Aber Vorsicht: Rohmilchkäse und Weichkäse mit schmieriger gelber oder roter Rinde sollten Sie in der Schwangerschaft meiden und stattdessen lieber auf Schnittkäse oder Frischkäse aus pasteurisierter Milch umsteigen. In der Rinde der erwähnten Käsesorten tummeln sich nämlich häufig Listerien, eine Stäbchenbakterienart, die bei einer Ansteckung eine Fehl-, Früh- und Totgeburt auslösen kann. Jod ist der zweite Mineralstoff, der für die geistige und körperliche Entwicklung Ihres Kindes extrem wichtig ist. Kaufen Sie deshalb jodiertes Kochsalz und essen Sie möglichst oft alles, was aus dem Meer kommt: Seefische, Schalen- und Krustentiere. Alle Kohlsorten und auch Senf, Rettich und Rüben enthalten Substanzen, die den Einbau von Jod in die Schilddrüsenhormone verhindern. Essen Sie vorsichtshalber nicht zu viel von diesen sonst so gesunden Nahrungsmitteln.

Ernährung während der Schwangerschaft: Das sollten Sie meiden

Unbedingt meiden sollten Sie rosa gebratenes oder rohes Fleisch. Und die guten frischen Salate aus dem Garten gründlich waschen! Besonders, wenn sich in der Nähe der Beete manchmal Katzen oder Hunde aufhalten ‑ in beiden Fällen könnten sonst Parasiten übertragen werden.
Ähnliche Artikel
EAT SMARTER verrät, worauf es bei der Ernährung während der Stillzeit ankommt.
EAT SMARTER verrät, welche Ernährung bei Rheuma die Beste ist. Hier klicken!
Ernährung bei Gicht
Mit der richtigen Ernährung bei Gicht lässt sich ein Krankheitsausbruch verhindern. EAT SMARTER verrät, was Sie beachten müssen.
Schreiben Sie einen Kommentar