Stimmt's: Gesunde Zähne dank richtiger Ernährung? | EAT SMARTER
1
0
Drucken
0
Gesunde Zähne dank richtiger Ernährung?Durchschnittliche Bewertung: 5151

Gesunde Zähne dank richtiger Ernährung?

So bekommen Sie gesunde Zähne So bekommen Sie gesunde Zähne

Ein schlechtes Gebiss wieder in Stand setzen, das kann nur der Zahnarzt – notdürftig. Aber wer von Jugend an vernünftig isst, behält mit Sicherheit länger gesunde Zähne als jemand mit schlechten Essgewohnheiten. Selbst bei einer Veranlagung zu weichem Zahnschmelz zögert richtiges Essen Schäden hinaus.

Karies entsteht durch das Zusammenspiel von Nahrungsbestandteilen wie Zucker und Säuren mit Mikroorganismen. So entsteht ein Belag, der den Zahnschmelz schädigt. Zucker ist dabei der Hauptschuldige.

Gesunde Zähne: Verzichten Sie auf Strohhalme

Besonders schädlich ist es, ständig mit dem Strohhalm an zuckerhaltigen Limonaden oder Säften zu nuckeln oder langsam Bonbons zu lutschen. Denn so werden die in der Mundhöhle angesiedelten Mikroben stetig gefüttert und können die Zähne gründlich kaputt machen. Besser, man isst und trinkt zügig und putzt danach die Zähne.

Naturbelassene Lebensmittel für gesunde Zähne

Wer seinem Gebiss etwas Gutes tun will, bringt möglichst oft naturbelassene Lebensmittel wie Vollkornbrot, Rohkost, Getreidegerichte und Obst auf den Tisch. Durch das für solche "Grobkost" erforderliche kräftige Kauen fließt der Speichel reichlicher und hilft dem Gebiss, sich selbst zu reinigen. Wenn Sie zusätzlich gegen Karies vorbeugen möchten, kaufen Sie fluorhaltiges Speisesalz. Es hilft besonders bei Kindern, den Zahnschmelz zu härten und macht ihn unempfindlicher.

Ähnliche Artikel
weiße Zähne
Mit diesen Tipps bleiben ihre Zähne garantiert weiß.
Jung, schön und noch nicht ganz so schlank? Kein Problem!
Ernährung im Alter
Die richtige Ernährung im Alter: EAT SMARTER verrät, was Sie beachten sollten. Hier klicken!
Schreiben Sie einen Kommentar