Grünes Spargelpesto selber machen | EAT SMARTER
1
2
Drucken
2
Grünes Spargelpesto selber machenDurchschnittliche Bewertung: 5151

Grünes Spargelpesto selber machen

Passend zum Frühlingsbeginn läutet eine besondere Gemüsesorte die blühende Jahreszeit ein: der Spargel. Kulinarisch können sich Spargel-Fans nun ordentlich in der Küche austoben. Eine besonders aromatische Variante der Zubereitung des Stangengemüses ist Pesto. Doch hier geht es nicht um die klassische Version mit Basilikum: Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach leckeres grünes Spargelpesto selber machen können.

Grünes Spargelpesto

Gesundes Stangengemüse

Von April bis Juli ist die Haupterntesaison des grünen Spargels. In dieser Zeit lässt sich das leckere Stangengemüse in bester Qualität auf den Wochenmärkten kaufen und zu zahlreichen Köstlichkeiten – wie dem leckeren grünen Spargelpesto weiterverarbeiten. Im Gegensatz zum weißen Spargel ist die grüne Variante deutlich vitaminreicher, aromatischer und schmeckt intensiver nach Gemüse.

Grüner Spargel ist fettarm und enthält wenig Kalorien, weshalb er gerne öfter auf dem Speiseplan stehen darf. Zudem stecken die knackigen Stangen voller Vitamin B sowie C, Provitamin A, Mineralstoffen und hochwertigem pflanzlichen Eiweiß. In ein sauberes und feuchtes Küchentuch gewickelt, hält sich der grüne Spargel bis zu vier Tagen im Kühlschrank frisch.

Bund Grüner Spargel

Grünes Spargelpesto selber machen

Die Zutaten für ein Glas

  • 500 g grüner Spargel
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 g geröstete Pinienkerne
  • 50 g geriebenen Parmesankäse
  • 150 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Die Zubereitung

  1. Den grünen Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden. Nun in einem Topf mit kochendem Wasser in rund fünf Minuten garen, anschließend herausnehmen und kalt abschrecken.
  2. Basilikum waschen, trockenschütteln und grob hacken. Die Knoblauchzehe abziehen und ebenfalls hacken. Den Spargel in Stücke schneiden. 
  3. Nun Spargel, Basilikum, Knoblauch, Pinienkerne, Parmesan und Olivenöl in einen Mixer geben und zu einem Spargelpesto pürieren.
  4. Je nach gewünschter Konsistenz weiteres Olivenöl hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, in ein sauberes Glas füllen oder gleich servieren.

Das Rezept zum grünen Spargelpesto selber machen, gibt es hier noch einmal.

Zum Rezept

(jbo)

 


EAT SMARTER Produktempfehlungen für Pesto Mixer

Bosch StabmixerBosch Stabmixer-Set

Für Suppen, Shakes & Kräuter - mit dem starken Motor pürieren, mixen und hacken Sie besonders fein und schnell.

Zum Produkt auf Amazon >>

Kenwood ZerkleinererKenwood Zerkleinerer mit 4-Messer-System

Zerkleinert Fleisch, Zwiebeln, Kräuter, Nüsse, Brot und Eiswürfel durch Drücken des Deckels.

Zum Produkt auf Amazon >>

Severin MixerSeverin Multimixer mit Smoothie Mix & Go

Die perfekte 2 in 1 Lösung für den täglichen Vitamingenuss mixt Pestos und Smoothies im Handumdrehen.

Zum Produkt auf Amazon >>

 

 

Top-Deals des Tages
Suntec Home
VON AMAZON
Läuft ab in:
Suntec Home
VON AMAZON
Läuft ab in:
Suntec Home
VON AMAZON
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Moin, hört sich sehr lecker an! Aber wozu esse ich das Pesto? Ich bin Pesto-Neuling. Danke
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Liebe Frau Krüger, danke für das Lob! Das Pesto schmeckt toll zu Pasta, aber auch zum Beispiel als Topping auf einem Sandwich. Ebenfalls können Sie es beispielsweise zu gegrilltem Fleisch, Tofu oder Halloumi reichen. Manche lieben Pesto aber auch einfach auf einem schönen Stück Brot. Sie sehen, es gibt viele Möglichkeiten :-). Viele Grüße, Ihr EAT SMARTER-Team