Ist die Haysche Trennkost zu empfehlen? | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Ist die Haysche Trennkost zu empfehlen?Durchschnittliche Bewertung: 3152

Ist die Haysche Trennkost zu empfehlen?

So funktioniert die Haysche Trennkost So funktioniert die Haysche Trennkost

Nein, wirklich nicht – auch wenn diese Ernährungsart durch Bestseller und die Empfehlung von Heilpraktikern immer wieder aufgewärmt wird. Die Theorie vom separaten Essen der säuren- und basenüberschüssigen Lebensmittel erfand der Amerikaner Dr. Howard Hay Ende des letzten Jahrhunderts. Damals steckte die Ernährungswissenschaft noch in den Kinderschuhen, und manche der Ideen von Dr. Hay leuchteten zu jener Zeit durchaus ein. Leider gelingt es selbst ernannten Experten auch heute noch, ernährungsbewussten Laien die alten Behauptungen mit neuen reißerischen Versprechungen, Halbwahrheiten und absurden Schlussfolgerungen zu verkaufen. In Wahrheit müssen sie mit gesundheitlichen Nachteilen rechnen, wenn sie sich wirklich an die Ratschläge halten.

Vitaminmangel durch Haysche Trennkost

Weil oft empfohlen wird, sehr wenig Milchprodukte zu essen, ist Calciummangel vorprogrammiert. Und weil sehr wenig Getreide auf dem Speisezettel steht, gibt es leicht Ballaststoff- und Vitamin-B-Mangel. Die Behauptungen der "Säuren-Basen-Anhänger" entbehren zwar jeder wissenschaftlichen Grundlage, aber sie lassen sich nicht leicht widerlegen, weil die Vertreter dieser Ideologie es geschickt vermeiden, nachvollziehbare Fakten zu liefern. Sie sprechen immer wieder von "Giften und Säuren", aber wir erfahren nicht, um welche Substanzen es sich dabei handeln soll. Sie behaupten weiter, wir würden bei falscher Ernährung durch "Schlacken" übergewichtig.

Die Haysche Trennkost appelliert an unsere Ängste

Schlacken entstehen zwar bei der Verbrennung von Kohle im Ofen, aber bei der Verbrennung der Nahrung im Stoffwechsel von Mensch und Tier gibt es so etwas nicht! Hier wird also letztlich nicht argumentiert, sondern nur an die Ängste der Menschen appelliert. Heilsversprechungen gekoppelt mit Drohungen waren schon immer gute Mittel zur Manipulation.
Ähnliche Artikel
Leichte Frühlingsküche
Der Frühling ist der perfekte Zeitpunkt für den Start in eine gesündere Art zu essen. EAT SMARTER verrät, warum das so ist!
Ist Trennkost gesund? Erfahren Sie bei EAT SMARTER alles rund um die Trennkost nach Hay.
Die Anfang des 20. Jahrhunderts erfundene Trennkost ist heute wissenschaftlich längst als wirkungslos und schädlich widerlegt.
Schreiben Sie einen Kommentar