Hilft Brokkoli gegen Krebs? | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Hilft Brokkoli gegen Krebs?Durchschnittliche Bewertung: 4.5152

Hilft Brokkoli gegen Krebs?

Brokkoli: Grüne Medizin Brokkoli: Grüne Medizin

Wenn die Krebserkrankung bereits da ist, kann das beste Gemüse sie nicht heilen. Untersuchungen zeigen jedoch, dass Brokkoli - wie auch viele andere Gemüsesorten - neben Vitaminen und Mineralstoffen Komponenten enthält, die bei der Vorbeugung gegen Krebs eine wichtige Rolle spielen. Diese stärken das Immunsystem und schützen den Körper vor schädlichen Einflüssen.

Vor allem das Sulphoraphan birgt eine Fülle wohltuender Wirkungen, die 1992 von US-Forschern entdeckt wurden. Dieser sekundäre Pflanzenstoff kommt nicht nur in Brokkoli, sondern auch in anderen Kohlsorten vor. Er schaltet freie Radikale aus und stärkt das Immunsystem. Zudem soll er den Verursacher von Magengeschwüren (Helicobacter pylori) bekämpfen, und zwar so gut, dass er sogar Stämme klein kriegt, die gegen gängige Antibiotika Resistenzen gebildet haben.

Die heilsamen Wirkstoffe im Brokkoli sind beispielhaft für viele Tausend, zu einem Teil noch unentdeckte Substanzen in pflanzlichen Lebensmitteln. Hier ist ein großes und wichtiges Forschungsfeld, das noch viele Jahre beackert werden wird. Abgesehen von speziellen Wirkstoffen stellt Brokkoli vor allem aber eine gute Quelle für Calcium, Vitamin C und, wie alle grünen Gemüse, für das Provitamin Beta-Carotin dar. Beide Vitamine können dem Körper helfen, mit schädlichen Stoffen besser fertig zu werden und können uns auch auf diese Weise gegen Krebs schützen

Top-Deals des Tages
107,15 €
Preis: 258,10 €
VON AMAZON
Seltmann Weiden 001.295911 Tafelservice 16-tlg. Marie Luise Blütenmeer
Läuft ab in:
23,21 €
VON AMAZON
Hama Funk Wecker (zwei Weckzeiten, Snooze, sensorgesteuertes Nachtlicht, Temperatur- und Datumsanzeige) weiß
Läuft ab in:
14,02 €
VON AMAZON
STORE.IT 750060 Spielzeugkiste mit Sichtfenster, 30 x 30 x 30 cm, Schildkröte, grün
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages
Ähnliche Artikel
Im Februar 2006 fanden Wissenschaftler der Universität Georgetown heraus das Soja, Brokkoli, Blumenkohl und Kraut Stoffe enthalten die verhindern können, dass bestimmte Zellen Krebs entwickeln. EAT SMARTER stellt Ihnen das wichtigste dieser Studie vor.
Wissenschaftliche Mitarbeiten der Friedrich-Schiller-Universität in Jena untersuchten 2002 die Auswirkungen des Verzehrs von Apfelsaft auf das Krebsrisiko. EAT SMARTER stellt Ihnen die Ergebnisse der Studie vor.
Fördert Alkohol Krebs?
Kann Alkohol Krebs fördern? Eine Langzeitstudie zeigt neue Erkenntnisse. Hier lesen Sie mehr darüber.
Schreiben Sie einen Kommentar