Ändert Kochen den Kaloriengehalt von Gemüse? | EAT SMARTER
4
0
Drucken
0
Ändert Kochen den Kaloriengehalt von Gemüse?Durchschnittliche Bewertung: 4154

Lieber roh oder gekocht

Ändert Kochen den Kaloriengehalt von Gemüse?

Kaloriengehalt: Was bewirkt Kochen? Kaloriengehalt: Was bewirkt Kochen?

Hat rohes Gemüse mehr Kalorien als wenn es gekocht wurde? Fest steht: Die Zubereitungsart kann einen großen Einfluss auf den Nährstoffgehalt eines Lebensmittels haben. EAT SMARTER verrät Ihnen, was Sie beachten müssen, damit aus einem vermeintlich leichten Genuss keine Kalorienfalle wird.

Was hat mehr Kalorien, rohes oder gekochtes Gemüse? Sollte man Möhren lieber braten oder als Salat essen? Das ist nicht nur für Abnehmwillige interessant. Daher hat EAT SMARTER für Sie mal nachgerechnet:

Kaloriengehalt nach dem Kochen

Beim Kochen verändert sich die Zellstruktur der Lebensmittel. Dadurch kann der Körper die enthaltenen Kalorien besser aufnehmen als bei der rohen Variante. Allerdings geben viele Nahrungsmittel während des Kochens auch Kalorien in das Kochwasser ab, sodass insgesamt gilt: Kochen hat keinen merkbaren Einfluss auf den Kaloriengehalt von Gemüse.

Kaloriengehalt nach dem Braten

Gebratenes Gemüse hat mehr Kalorien als rohes. Schuld daran ist das Fett (Öl oder Butter) in dem Sie die Lebensmittel anbraten. Nur durch Frittieren gelangen noch mehr Kalorien – insbesondere durch das Fett – in das eigentlich eher leichte Gemüse. Am besten kann man das bei Kartoffeln vergleichen: 100 Gramm gekochte Kartoffeln haben 69 Kalorien, 100 Gramm Bratkartoffeln schon 133 Kalorien und 100 Gramm Pommes sogar 316 Kalorien!

Kaloriengehalt von Nudeln und Reis

Nudeln und Reis „verlieren“ Kalorien, wenn man sie kocht. Das liegt aber nur daran, dass sie beim Kochen Wasser aufnehmen und somit schwerer werden. Allgemein gilt: Umso länger Sie Pasta kochen, umso mehr Wasser nimmt sie auf. Daher haben 100 Gramm trockene Nudeln 348 Kalorien und 100 Gramm gekochte Nudeln nur 150 Kalorien. Die einzelne Nudel an sich gibt an sich keine Kalorien ab, nur essen wir insgesamt weniger – denn aufgrund der Wasseraufnahme werden aus 100 Gramm trockener Nudeln 300 Gramm gekochte.

Das gleiche gilt für Reis: Roh haben 100 Gramm 349 Kalorien, gekocht nur noch 93 Kalorien.

Tipp: Orientieren Sie sich bei Reis und Nudeln immer an den Angaben für das gekochte Lebensmittel.

Kalorienfalle Sauce

Ob roh oder gekocht: Die meisten Kalorien stecken nicht im Gemüse an sich, sondern in den Saucen. Diese bestehen häufig aus Sahne, Schmand oder Butter. Hier sind tolle Rezepte für leichte Saucen:

(bor)

Ähnliche Artikel
Gemüse schonend zubereiten
Die Zubereitungsart ist wichtig für Geschmack und Nährstoffgehalt von Brokkoli, Möhren & Co. EAT SMARTER verrät, wie Sie Gemüse schonend zubereiten.
Quinoa enthält viele gute Nährstoffe. Erfahren Sie hier mehr über dieses Superfood.
Günstig kochen
Mit diesen Tricks sparen Sie Geld
Schreiben Sie einen Kommentar