6 Kohlenhydrate die beim Abnehmen helfen | EAT SMARTER
35
6
Drucken
6
Diese 6 Kohlenhydrate helfen beim AbnehmenDurchschnittliche Bewertung: 4.41535

Kartoffeln, Vollkorn, Quinoa & Co.

Diese 6 Kohlenhydrate helfen beim Abnehmen

Wenn es ums Abnehmen geht, wird häufig dazu geraten, Kohlenhydrate zu reduzieren oder ganz wegzulassen. Dabei gibt es Kohlenhydrate, die tatsächlich beim Abnehmen helfen können. Wir stellen die sechs besten vor.

Kohlenhydrate, die beim Abnehmen helfen: Nummer 1 bis 3

1. Haferflocken

Haferflocken können beim Abnehmen helfen

Seit einiger Zeit werden Overnight Oats oder Porridge als ideales Frühstück gehypt. Über 269.415 Bilder besitzen bei Instagram den Hashtag #overnightoats. Porridge kann das mit über 907.670 Beiträgen noch toppen. Der Grund für diesen Hype sind Haferflocken. Das Getreide liefert wertvolle Kohlenhydrate und macht lange satt. Außerdem steigt der Blutzuckerspiegel nur langsam an.

Wir bekommen weniger (Heiß)-Hunger und essen demzufolge auch weniger zum Mittag oder zwischendurch. Auch für Abnehmwillige sind Haferflocken daher ideal. Eine Portion sollte aus etwa 30-50 Gramm bestehen. Es gibt übrigens keinen Unterschied zwischen teureren Vollkornhaferflocken und normalen Haferflocken. Es handelt sich bei beiden um Vollkornhaferflocken. Kombinieren Sie Haferflocken zum Beispiel mit Joghurt oder Magerquark, diese liefern zusätzlich noch wertvolles Eiweiß. Vorsicht ist jedoch bei Fertigmischungen für Overnight Oats oder Porridge geboten. Diese enthalten meist versteckten Zucker.

2. Hülsenfrüchte

Hülsenfrüchte können beim Abnehmen helfen

Linsen oder Kichererbsen enthalten Kohlenhydrate – ja, aber hierbei handelt es sich um langkettige Kohlenhydrate, die (wie die in Haferflocken) lange satt machen. Außerdem punkten die Hülsenfrüchte mit wenig Fett, viel Eiweiß und wertvolle Vitamine sowie Mineralstoffe. Eine Versorgung mit diesen ist immer – auch während einer Diät – wichtig.

Und: Hülsenfrüchte sind unglaublich vielseitig. Ganz egal, ob als Linsensuppe, Falafel oder leckerer Hülsenfrüchte-Salat – sie schmecken und lassen sich auch hervorragend mitnehmen. So kommen Sie nicht in Versuchung in der Mittagspause Currywurst vom Imbiss oder fettiges Kantinenessen zu kaufen.

3. Quinoa

Quinoa kann beim Abnehmen helfen

Das Pseudogetreide kann gar nicht oft genug genannt werden. Denn der Inka-Reis ist eine tolle Alternative zu herkömmlichem Reis und enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe. Quinoa punktet mit Proteinen und essentielle Aminosäuren, darunter auch Lysin. Dies ist besonders für Vegetarier und Veganer interessant, denn Lysin kommt fast nur in Fleisch und Fisch vorkommt.

Auch beim Eisen- und Magnesiumgehalt punktet Quinoa. Der hohe Ballaststoffanteil macht Quinoa ideal zum Abnehmen, denn Ballaststoffe sättigen lange und bringen gleichzeitig die Verdauung auf Trab. Anders als herkömmliches Getreide, z.B. in Form von Pasta, enthält Quinoa kein Gluten. 

Übersicht zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel
Ballaststoffe sind gesund, reduzieren das Risiko für viele Krankheiten und können vor allem auch beim Abnehmen helfen! Doch in welchen Lebensmitteln stecken die gesunden Stoffe eigentlich?
Chili con carne
Sie entfachen Feuer in Mund und Rachen: Scharfmacher wie Chili, Pfeffer und Ingwer. Die Gewürze können aber noch viel mehr, zum Beispiel beim Abnehmen helfen.
Abnehmen ohne Zucker und Mehl liegt voll im Trend. Wir zeigen Ihnen die 6 einfachsten Tricks, wie Puddingpulver, Kakao, Stevia und Co. beim Kaloriensparen helfen.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Immer wenn ich lese: diese 10 Lebensmittel dürfen sie essen oder eben nicht muss ich schon leicht schmunzeln^^ Wir sind nicht alle gleich, der eine verdaut das gut, der andere eben etwas anderes. Was diesen "artikel" angeht muss ich mal eins sagen. Ich mache Kraftsport. Als Frau. 3-4 mal die Woche. Jeweils ca 2h. Ich esse 1800kcal (das weiß ich genau denn ich achte darauf) (168 Körpergröße, 75kg Gewicht) Davon kommen 150gr reines Protein, ca 30-40gr Fett und der Rest aus Kohlenhydraten. Und zwar aus genau diesen hier so heiß angepriesenen Schlankmacher Kohlenhydraten. UND ICH NEHME ZU! ca 1kg pro Woche. Das ist auch gewollt. Ich will ja Muskeln aufbauen. Fragt mal leute die zunehmen wollen, was sie essen. Die geben euch ANtworten wie: Haferflocken, Müsli, Trockenobst etc pp, kurzum, alles was hier als leichtes Lebensmittel angepriesen wird. Haferflocken haben knapp 350 kcal auf 100 gr. Jaaaa, die werden langsamer verdaut, aber man darf eben auch nur eine sehr geringe Menge essen. Nicht umsonst ist das Mastfutter. Was uns satt macht ist die Menge des Essens, und nicht der kcal Wert. Man kann ja auch 1l Cola trinken und ist nicht satt... Die Flüssigkeit läuft durch, der Magen ist nicht gefüllt und die kcal habt ihr trotzdem. Kleine Tipps, wie Kartoffeln kalt werden lassen, damit sie langsamer verdaut werden find ich klasse. Aber schreibt doch nicht 35-50 gr Haferflocken... Habt ihr in der Redaktion das mal gegessen^^ mit Obst und etwas Milch? Wie lange hält euch das satt... 1-2h? Für 300 bis 350 kcal (je nach Obst) Ich weiß das ^^ denn ich hab es heute morgen gegessen ^^ Trotzdem lese ich solche Artikel immer wieder gerne. Die Wahrheit ist, jeder funktioniert anders, ich kenne Leute die versuchen krampfhaft zuzunehmen und pfeffern sich 3000-4000kcal am Tag rein (ein Problem was mir total unbekannt ist ^^) und das aus Haferflocken, Müsli und Co ^^ Naja, trotzdem schöner Artikel, das mit den Kartoffeln nehm ich mit ^^ aber naja, wisst ihr selbst ne^^
 
Die meisten Diäten wollen einem weiß machen, wir Menschen seien alle gleich, so auch obiger Artikel. Das sind wir aber nicht, wir alle sind genetisch grundsätzlich verschieden. Seit einigen Jahren weiß die Forschung (zumindest in den USA), dass es Menschen gibt, die beim Verzehr von überwiegend Kohlenhydraten zunehmen und andere wiederrum beim Verzehr von Fetten. Ich habe an mir einen Gentest machen lassen, nun weiß ich, dass meine optimale Ernährung (Energiezufuhr für eine Gewichtsreduktion) aus 20% Eiweiß besteht.
 
"er Sättigungsfaktor kann zudem erhöht werden, wenn man die Knollen kocht und erkalten lässt."... heißt das, dass sollte man die Kartoffel dann kalt essen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Jacek Stam, genau so ist es! Viele Grüße von EAT SMARTER
 
Zu viel Werbung dazwischen! Da höre ich auf zu lesen!

Seiten