Lebensmittel dämpfen | EAT SMARTER
2
1
Drucken
1
Super fettarm und figurfreundlich: Lebensmittel dämpfenDurchschnittliche Bewertung: 5152

Diese Lebensmittel eignen sich

Super fettarm und figurfreundlich: Lebensmittel dämpfen

Mehr Nährstoffe, mehr Vitamine, mehr Geschmack: Dampfgaren gehört zu den gesündesten und kalorienärmsten Zubereitungsarten. EAT SMARTER erklärt, was Sie alles mit dieser schonenden Methode zubereiten können.

Gemüse dämpfen

Die Asiaten wissen es schon lange: Lebensmittel dämpfen ist richtig gesund und erhält das Aroma von Speisen so gut wie keine andere Zubereitungsart. Deshalb garen in China, Japan oder Thailand viele Gerichte in den simpel stapelbaren Bambuskörben, die es auch bei uns im Asialaden zu kaufen gibt.

Ob in Bambus oder im Hightechgerät – das Prinzip ist immer gleich: Die Lebensmittel berühren nicht direkt das Wasser, sondern werden nur vom heißen Dampf umhüllt. Das schützt die Zellstruktur der Speisen und Vitamine – und die Nährstoffe bleiben optimal erhalten, da sie nicht ins Wasser übergehen können. Fisch, Fleisch und Gemüse bleiben saftig und behalten ihre ursprüngliche Farbe und ihren intensiven Eigengeschmack, da keine Röststoffe entstehen. Gerichte aus dem Dampfgarer gelten deshalb auch als magenfreundlich. Und sie sind gut für die Figur! Denn Butter oder Öl braucht man zum Dampfgaren nicht. Man fügt sie höchstens in kleinsten Mengen für noch mehr Geschmack hinzu.

Sehr praktisch: Auf mehreren Etagen übereinander können zeitgleich ganze Gerichte zubereitet werden, denn Dampf überträgt keine Aromen. Und auch zum Aufwärmen fertiger Gerichte, die sonst schnell austrocknen, eignet sich der Dampf von heißem Wasser perfekt.

Tipp: Bei Amazon finden Sie eine Auswahl an Dämpfkörben und Dampfgarern.

Obst dämpfen

Lebenmittel dämpfen: Obst

Obst aus dem Dampfgarer strotzt nur so vor Geschmack und Vitaminen und kann hervorragend zu Desserts, Fruchtmus oder auch Konfitüre weiterverarbeitet werden. Zum Dämpfen eignen sich Birnen, Äpfel, Pflaumen, Aprikosen und Quitten.

Tipp: Aus gedämpftem Obst lässt sich auch im Nu gesunder Babybrei herstellen.

Klöße dämpfen

Lebensmittel dämpfen: Knödel und Klöße

Ob Hefeklöße wie Germknödel und Dampfnudeln oder auch klassische Kartoffel- oder Semmelknödel: Sie alle kann man ganz unkompliziert im Dampf garen.

Ein Tipp für die süße Küche: Sogar Schokolade kann man im Dampfgarer schmelzen – und erspart sich so das mühsame zerlassen über einem heißen Wasserbad.

Muscheln dämpfen

Lebensmittel dämpfen: Muscheln und Meeresfrüchte

Scampi, Langusten, Herzmuscheln, Miesmuscheln, Jakobsmuscheln und Schwertmuscheln kann man auch im Dampfgarer zubereiten. Vor dem Dämpfen sollte man Muscheln immer gründlich wässern und abbürsten.

Wichtig: Niemals Muscheln zubereiten, die bereits geöffnet sind, da sie verdorben sein könnten.

Teigtaschen dämpfen

Lebensmittel dämpfen: Teigtaschen

„Leckereien, die das Herz berühren“ – allein die wörtliche Übersetzung von Dim Sum macht schon Lust, die typischen chinesischen Teigtaschen einmal zuzubereiten. Gedämpft entwickelt das zum Beispiel mit Schweinefleisch oder Shrimps gefüllte Fingerfood ein ganz besonderes Aroma. Dazu passt ein Sojasaucen-Dip.

Fleisch dämpfen

Lebensmittel dämpfen: Fleisch und Geflügel

Ob als Filet oder als Roulade: Hähnchen und Putenbrust schmecken über Wasserdampf gegart besonders gut. Aber auch magere Stücke vom Kalb oder Rind und sogar Hackbällchen kann man im Dampfgarer zubereiten.

Tipp: Wer auf die klassische Bratenoptik gar nicht verzichten mag oder die Röstaromen für eine Sauce braucht, brät das Fleisch vor dem Dämpfen 30 Sekunden pro Seite scharf an.

 

Übersicht zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel
Dampfgaren
Von wegen neumodische Küchentechnik: EAT SMARTER erklärt, warum Dampfgaren so gesund ist und worauf es dabei ankommt.
Anders als Fleisch und Fisch, deren Nährstoffe beim Zubereiten und Garen kaum Schaden nehmen, sind die Vitamine und Nährstoffe in Obst und Gemüse empfindlicher.
Kaloriengehalt nach dem Kochen
Hat rohes Gemüse mehr Kalorien als wenn es gekocht wurde? Fest steht: Die Zubereitungsart kann einen großen Einfluss auf den Nährstoffgehalt eines Lebensmittels haben.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
o ja.... und eine Geschmacksexplosion. Wir haben seit Nov. 2014 einen Combi-Dampfgarer und sind immer wieder aufs Neue entzückt über den Geschmack und die Farbintensität. Da die Lebensmittel intensiv(er) schmecken, braucht es fast keine Würze, speziell Salz.. ... War lediglich eine Umstellung, die entsprechenden Soßen separat auf dem Kochfeld zuzubereiten. Also küchentechnisch gesehen, war die Anschaffung des Dampfgarers die beste Entscheidung, die wir treffen konnten.