Low-Carb-Müsli selber machen | EAT SMARTER
6
0
Drucken
0
Low-Carb-Müsli selber machenDurchschnittliche Bewertung: 4.7156

Low-Carb-Müsli selber machen

Abgepacktes Müsli aus dem Supermarkt mag zwar lecker sein, ist aber auch ziemlich zuckerreich. Neben Zucker bestehen diese Müslis zu einem Großteil aus Haferflocken – eine kohlenhydratreiche Kombination. Dabei ist Low-Carb-Müsli selber machen total einfach und das Beste: Sie können selbst entscheiden, welche Zutaten in Ihrem morgendlichen Müsli landen. So haben Sie die volle Kontrolle über den Zucker- und Kohlenhydratgehalt.

Low-Carb-Müsli

Die besten Zutaten für ein Low-Carb-Müsli

Haferflocken sind zwar eine beliebte Zutat für das Müsli, in die Low-Carb-Variante gehören sie, aufgrund ihres Gehalt an komplexen Kohlenhydraten, jedoch nicht. Stattdessen werden beim Low-Carb-Müsli selber machen kernige Nüsse verarbeitet. Je nach Geschmack können so Walnüsse, Haselnüsse oder auch Mandeln in die Schüssel wandern. Diese liefern viele wertvolle ungesättigte Fettsäuren und pflanzliches Eiweiß.

Auch Kerne und Samen sind super Zutaten für ein Low-Carb-Müsli. So sorgen zum Beispiel Sonnenblumenkerne, Sesam oder Leinsamen für Abwechslung in der Schüssel. Leinsamen quellen im Darm auf und sorgen so für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl und eine gesunde Darmflora. Wer es exotischer mag, kann sein Müsli auch mit Kokosflocken verfeinern und anschließend genießen.

Geröstete Walnüsse in einer Pfanne

Fructosehaltiges Obst wie Apfel oder Banane, Trockenfrüchte, Honig oder Schokolade sind sehr kohlenhydratreich, sodass sie nicht in diese Variante des Müslis gehören. Lieber sollte beim Low-Carb-Müsli selber machen zu Stevia oder Beeren gegriffen werden, um es süßer zu machen.

Cremig wird das Low-Carb-Müsli mit fettarmem Joghurt, Magerquark oder Buttermilch. Aber auch Kuh-, Soja- und Mandelmilch schmecken super im Müsli.

Das Rezept zum Low-Carb-Knuspermüsli

Die Zutaten für eine Portion:

  • 1 Clementine
  • 50 g gehackte Walnüsse
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 2 EL Leinsamen
  • 1 EL Kokosflocken
  • 120 g Magerquark
  • 30 g Milch
  • 1 TL reines Kakaopulver 

Die Zubereitung:

  1. Die Clementine schälen und in ihre einzelnen Stücke teilen.
  2. Walnüsse, Mandeln, Leinsamen und Kokosflocken in eine Schüssel geben.
  3. Magerquark und Milch miteinander cremig rühren und mit den Zutaten in der Schüssel sowie der Clementine verrühren.
  4. Das Kakaopulver über das fertige Müsli streuen.

Hier gibt es weitere Rezept-Ideen für Low-Carb-Frühstück:

(jbo)

Ähnliche Artikel
Poffertjes
Hier gibt es das schnelle Rezept!
Gesichtsmasken selber machen, denn das geht ganz einfach. EAT SMARTER zeigt Ihnen die besten Anleitungen und sagt Ihnen, was Sie beachten müssen.
Limonade selber machen
Ob mit Orangen, Grapefruit oder mit Zitronen: Limonaden sind eine tolle Erfrischung. EAT SMARTER zeigt Ihnen, wie Sie Limonade selber machen können.
Schreiben Sie einen Kommentar