Gibt es unschädliche Mittel gegen Vorratsschädlinge? | EAT SMARTER
0
0
Drucken
0
Gibt es unschädliche Mittel gegen Vorratsschädlinge?Durchschnittliche Bewertung: 31520

Gibt es unschädliche Mittel gegen Vorratsschädlinge?

Vorratsschädlinge: Das können Sie dagegen tun Vorratsschädlinge: Das können Sie dagegen tun

Das Einzige, was gegen Motten, Fliegen, Würmchen und andere Vorratsschädlinge wirklich hilft, ist die regelmäßige Überprüfung der Vorräte und alles, was nicht mehr ganz vertrauenserweckend aussieht, wegzuschmeißen. Versehen Sie lange haltbare Lebensmittel mit dem Einkaufsdatum und heben Sie nichts viel länger als ein Jahr auf.

Wenn Sie einen größeren Bestand an Körnern, Flocken, Nüssen, Samen, Hülsen- und Trockenfrüchten lagern, kommen Sie um eine monatliche Razzia nicht herum. Sichere Kennzeichen für einen Befall sind spinnwebähnliche Gespinste oder verklumpte Produkte.

Schädlinge mögen's warm

Kein Fabrikant kann Ihnen eine Garantie dafür geben, dass seine Naturprodukte frei sind von Insekteneiern. Zwar versuchen die Hersteller, befallene Zutaten auszusortieren und beim Abfüllen der Produkte die Eier der Insekten auf mechanischem Weg zu zerstören, doch ganz verlässlich klappt das nicht. Während der Lagerzeit in der warmen Wohnung schlüpfen die Vorratsschädlinge und fühlen sich in Ihrem Vorrat wie im Schlaraffenland.

Was können Sie gegen Vorratsschädlinge tun?

Im Handel erhältliche Sprays sind bei verpuppten Stadien oft unwirksam! Pheromon-Mottenfallen (Klebefallen) fangen nur die männlichen Tiere und es dauert eine Weile, bis der Nachwuchs ausbleibt. Am besten, Sie reinigen deshalb Schubladen und Kästen regelmäßig und gründlich. Dabei ist es besonders wichtig, die Sachen nach dem feuchten Abwischen oder Spülen gut trocknen zu lassen, denn in feuchtem Klima gedeihen Vorratsschädlinge besonders gut. Trotz aller Sorgfalt überleben oft Insekteneier und VOrratsschädlinge in Ritzen. Die können Sie am besten durch Hitze vernichten. Wenn Sie einen vielköpfigen Haushalt haben und deshalb größere Mengen lagern, heben Sie die Vorräte am günstigsten in Metalldosen. Diese Gefäße können Sie nach dem Saubermachen für eine halbe Stunde bei 120 Grad in den Backofen stellen – dann haben Sie für eine Weile Ruhe vor lästigen Insekten.

Ähnliche Artikel
Die besten Mittel gegen die Reisekrankheit: EAT SMARTER verrät, wie mit welchen Mitteln Sie sich vor der Übelkeit schützen können.
Lebensmittel gegen Verstopfung
Lebensmittel gegen Verstopfung: EAT SMARTER verrät, was hilft. Hier klicken!
Selbst gebackene Kekse sind Geschenke aus der Küche
Sie möchten Ihre Familie mit etwas Kulinarischem überraschen? Dann entdecken Sie hier ein paar Geschenke aus der Küche. Wir verraten Tipps.
Schreiben Sie einen Kommentar