Asiatische Alternative zu Kuhmilch: Soja-Milch | EAT SMARTER
2
1
Drucken
1
Asiatische Alternative zu Kuhmilch: Soja-MilchDurchschnittliche Bewertung: 5152

Asiatische Alternative zu Kuhmilch: Soja-Milch

Soja-Milch: das Beste aus der Sojabohne Soja-Milch: das Beste aus der Sojabohne

Soja-Milch ist die laktosefreie Alternative zur klassischen Kuhmilch. EAT SMARTER verrät Ihnen warum sie so gesund ist.

Chinesen züchteten die Sojapflanze schon vor 5000 Jahren. Die „Milch“ der Bohnen gewinnt man, wenn man sie einweicht, fein mahlt und auspresst. Die Flüssigkeit, früher Soja-Milch genannt, heißt heute korrekt Sojadrink, denn laut Lebensmittelrecht ist der Begriff „Milch“ der Kuhmilch vorbehalten. Trotzdem ist die weißliche Flüssigkeit eine gute Alternative zur Kuhmilch. Sojadrinks schmecken zwar nicht wie Milch, aber sie können sie als Getränk, in Kaffee oder Tee, Desserts und Süßspeisen gut ersetzen. Als pflanzliches Lebensmittel enthält Soja-Milch kein Cholesterin. Weil die Fettsäuren der Sojabohne zum größten Teil ungesättigt sind, können sie sich sogar günstig auf einen überhöhten Blutfett- bzw. Cholesterinspiegel auswirken. Soja-Milch liefert zudem mehr Kalium und Magnesium, aber weniger Natrium als Kuhmilch. Sie ist gut geeignet für Menschen, die auf ihren Blutdruck achten müssen.

Stärken

  • Sojadrinks sind genauso eiweißreich wie Kuhmilch und enthalten alle acht essentiellen Aminosäuren, die der Körper nicht selber bilden kann.
  • Sojadrinks sind gut als Milchersatz für Menschen, die an einer Allergie gegen Milchweiß oder an einer Unverträglichkeit gegen Milchzucker leiden.
  • Sojamilch ist cholesterinfrei und natriumarm. Günstig für Blutdruck und Cholesterinspiegel.

Gut zu wissen Weil Sojabohnen von Natur aus wenig Calcium enthalten, gibt es spezielle, mit Calcium angereicherte Sojadrinks.

Ähnliche Artikel
Warenkunde Sojamilch: Sojamilch ist für Veganer und bei einer laktoseintoleranz eine gute Alternative zu Kuhmilch.
Sojamilch selber machen
Veganer sind von ihr begeistert, Laktoseintolerante sowieso: Sojamilch ist eine gesunde und vor allem pflanzliche Alternative zur Kuhmilch. Sojamilch selber machen – EAT SMARTER verrät Ihnen, wie es geht.
Ist Sojamilch fettarm?
Stimmt es eigentlich, dass Soja fettarm ist? Hier bei EAT SMARTER erfahren Sie mehr.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
vielleicht solltet ihr nicht nur über laktose intoleranzen berichten, sondern auch über milcheiweiss/ casein allergie oder unverträglichkeiten, ich stosse bei meiner umwelt immer auf unverständnis wenn ich sage das ich die sund jenes leider nicht essen kann weil ich eine milcheiweiss unverträglichkeit habe, dann bekomme ich immer gesagt, ach es gibt doch tabletten oder laktose freie sachen, die leute haben den unterschied wirklich noch nicht verstanden .