Cranberries: kleine Beeren mit großer Kraft | EAT SMARTER
7
0
Drucken
0
Cranberries: kleine Beeren mit großer KraftDurchschnittliche Bewertung: 4.1157

Cranberries: kleine Beeren mit großer Kraft

Cranberries - Beeren mit Gesundheitspower Cranberries - Beeren mit Gesundheitspower

Cranberries: Was die kleinen roten Beeren aus Kanada und Nordamerika so besonders macht.

Berühmt ist Cranberries als Hausmittel gegen Blasenentzündungen. Tatsächlich fanden Forscher in der Verwandten unserer Heidelbeere (Vaccinium macrocarpon) wirksame Substanzen. Heilkräftig sind vor allem sogenannte Proanthocyanidine, eine Gruppe von Bitterstoffen, die zum Genuss beitragen und im Pflanzenreich weit verbreitet sind. Jedoch enthalten nur Cranberries eine Variante, die verlässlich gegen Bakterien und Viren wirkt. Kommen die Krankheitserreger, die die lästigen Blasenbeschwerden auslösen, mit Cranberry-Wirkstoffen in Kontakt, ziehen sich die Stäbchen kugelig zusammen. So können sie an menschlichen Zellen nicht andocken.

Stärken

  • Der Saft aus Cranberries hilft bei Blasenentzündungen.
  • Der enorme Gehalt an Biostoffen (Polyphenole) stärkt die Blutgefäße und bremst die Entwicklung von Arteriosklerose.
Ähnliche Artikel
Wildreis
EAT SMARTER verrät Ihnen was Sie über Wildreis wissen sollten und was ihn so gesund macht.
Büffelbeere
Aronia, Acai, Goji, ... die Liste der gesunden Trendbeeren, die bei uns in den letzten Jahren eine steile Karriere hingelegt haben, scheint kein Ende zu nehmen. In den USA taucht nun langsam aber sicher eine neue Beere am Früchte-Himmel auf – die Büffelbeere.
Die ganze Kraft des Kornes: EAT SMARTER erklärt was Roggenvollkornbrot so gesund macht.
Schreiben Sie einen Kommentar