Die Chilischote: Scharfmacher aus Asien und Amerika | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Die Chilischote: Scharfmacher aus Asien und AmerikaDurchschnittliche Bewertung: 5152

Die Chilischote: Scharfmacher aus Asien und Amerika

Chilischote - liefert viel des Scharfstoffes Capsaicin Chilischote - liefert viel des Scharfstoffes Capsaicin

Chilischote: EAT SMARTER erklärt Ihnen warum der Scharfmacher so gut für unsere Gesundheit ist.

Die scharfen Verwandten der Gemüsepaprika gibt es in vielen Sorten unterschiedlicher Schärfegrade. Bei uns beliebt sind die Jalapeños Chilischoten aus Mexiko, Peperonchine, Cayenne-Chili und Thai-Chili. Der Scharfstoff der Chilischoten, der unsere Augen tränen und die Nase laufen lässt, heißt Capsaicin. Das meiste davon steckt in den weißen Häutchen und Kernen der Chilischoten. Wer es nicht so scharf mag, sollte sie beim Putzen entfernen. Stärken
  • Capsaicin stimuliert Kreislauf und Durchblutung und kann bei regelmäßigem Verzehr Blutgerinnseln vorbeugen. Der scharfe Stoff regt die Magensäfte an und bremst Bakterien im Darm aus.
  • Chili wärmt, öffnet die Poren und macht die Atemwege frei: Bei einer Erkältung kann eine scharfe Suppe lindernd wirken.
Ähnliche Artikel
Warenkunde Chili
Alles über den gesunden Scharfmacher.
Geliebtes Amerika
Amerika hat den Grand Canyon. Grandios! Ich war gerade dort... Amerika hat die Route 66. Sehr cool! Ich bin gerade ein Stück davon gefahren... Amerika hat den walk of fame. Famous! Ich bin gerade drüber gelaufen... Vor allem aber hat Amerika Menschen – sehr, sehr freundliche, hilfsbereite, entspannte, nette, positiv denkende und gutgelaunte Menschen. Ich habe gerade wieder einige von ihnen kennengelernt. Und ich liebe dieses Land und seine Menschen von ganzem Herzen! Soviel sei vorneweg gesagt.
Chili con carne
Sie entfachen Feuer in Mund und Rachen: Scharfmacher wie Chili, Pfeffer und Ingwer. Die Gewürze können aber noch viel mehr, zum Beispiel beim Abnehmen helfen.
Schreiben Sie einen Kommentar