Wie gesund sind Fischstäbchen wirklich? | EAT SMARTER
69
2
Drucken
2
Wie gesund sind Fischstäbchen wirklich?Durchschnittliche Bewertung: 4.21569

Im Check

Wie gesund sind Fischstäbchen wirklich?

Das Lieblingsessen vieler Kinder: Fischstäbchen Das Lieblingsessen vieler Kinder: Fischstäbchen

Alle Eltern wissen, wie wichtig Fisch für gesunde Kinder ist - aber oft weigern sich Kinder standhaft, ihn zu essen. Was machen wir also? Wir braten unserem Nachwuchs eben Fischstäbchen. Müssen wir dabei ein schlechtes Gewissen haben? Nach Ansicht von Ernährungexperten nicht, vorausgesetzt, wir beachten ein paar kleine, aber wichtige Tipps.

Was erwachsene Fischfans eher abschreckt, finden Kinder gerade klasse: Fischstäbchen sehen nicht aus wie Fisch und schmecken und riechen auch kaum danach. Ein weiterer Vorteil aus Kindersicht: Fischstäbchen sind garantiert absolut grätenfrei. Kein Wunder also, dass Fischstäbchen sogar bei kleinen Fischmuffeln immer gut ankommen, zumal sie auch noch so schön kross und knusprig schmecken. Genau da allerdings liegt der Haken, denn die Panade aus Kartoffelstärke, Mehl und Gewürzen hat es in sich.

Fischstäbchen: So sparen Sie Fett

Das Verhältnis von Panade und Fisch ist gesetzlich festgeschrieben: Fischstäbchen müssen mindestens zu 66 % aus Fisch bestehen, der Rest – also etwa ein Drittel - darf Panade sein. Vor dem Tiefgefrieren werden die Fischstäbchen schon vorfrittiert und saugen dabei bereits Fett auf. Brät man die Fischstäbchen dann auch noch in Öl oder Margarine, wird aus ihnen schnell eine Kalorienbombe. Denn so enthält eine Portion (5 Fischstäbchen) schnell 17 g Fett. Das sind fast 80% der maximalen Menge an Fett, die Kinder pro Hauptmahlzeit essen sollten! Doch der Effekt lässt sich etwas entschärfen: # Fischstäbchen auf Backpapier im Backofen zubereiten: Das spart etwa ein Drittel an Fett, macht die Hülle allerdings auch weniger kross. # Fischstäbchen in einer beschichteten Pfanne mit wenig Pflanzenöl zubereiten und anschließend kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen: Das spart etwa ein Viertel an Fett und die Fischstäbchen sind trotzdem knusprig. # Als Beilage zu Fischstäbchen möglichst keine fetten Klassiker wie Pommes oder Kartoffelsalat auftischen, sondern lieber Fettarmes und Vitaminreiches wie grünen Salat, Gemüse, Pellkartoffeln oder Reis mit Tomatensauce.

Fischstäbchen: Das steckt drin

Von der potenziell fettreichen Hülle abgesehen, sind Fischstäbchen besser als ihr Ruf und durchaus ein gesunde Mahlzeit. Im Gegensatz zu immer noch hartnäckigen Gerüchten bestehen Fischstäbchen nicht aus minderwertigem Fisch oder gar aus Abfällen. Sie werden aus fangfrischem, noch auf See verarbeitetem Dorsch-, Seelachs- oder Alaskaseelachsfilet hergestellt und liefern wertvolles Eiweiß und Jod. Da Fischstäbchen aus sehr magerem Fischfilet bestehen, enthalten sie – bei richtiger Zubereitung – nicht allzu viel Fett; allerdings auch kaum hochwertige Omega-3-Fettsäuren.

Fischstäbchen im Test

Bei einem Fischstäbchen-Test von 13 verschiedenen Herstellern konnten die Tester von Ökotest weitgehend grünes Licht geben: Sie haben weder Schadstoffe noch Transfettsäuren oder Nematoden (Fadenwürmer) gefunden. Allerdings bemängelten die Experten, dass die für Fischstäbchen verwendeten Fischsorten zu den Opfern der Überfischung gehören. Schon deshalb raten sie ab, Fischstäbchen allzu oft zu servieren. Viele Verbraucherschützer plädieren auch dafür, Fischstäbchen aus Pangasiusfilet aus kontrollierter bzw. biologischer und nachhaltiger Fischerei herzustellen. Solche Bio-Fischstäbchen aus 100 % ökologischen Zutaten gibt es inzwischen zum Beispiel von "Deutsche See". (Koe)
Ähnliche Artikel
Sind Fischstaebchen gesund?
Kinder mögen Fischstäbchen, doch wie gesund sind sie eigentlich? EAT SMARTER klärt die wichtigsten Fragen.
Zunehmen – aber wie
Sie sind zu dünn und wissen nicht, wie Sie zunehmen können? EAT SMARTER gibt Tipps. Hier klicken!
Schmorbraten in Weinsauce, Schwarzwälder Kirschtorte und Mozartkugeln: EAT SMARTER gibt Tipps, wie Sie Alkohol in Lebensmitteln enttarnen können.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Kann man nun als Diabetiker und kohlenhydrate nicht esser Fischstäbchen essen oder nicht? Kurz und knapp bitte Ja oder nein?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Herr Scheibner, diese Frage lässt sich leider nicht mit einem knappen ja oder nein beantworten. Ob Sie Fischstäbchen essen dürfen, hängt ganz stark von der favorisierten Fischstäbchensorte ab. Bitte lesen Sie die Kohlenhydrate von der Verpackung ab und berechnen Sie diese mit ein. Bereiten Sie die Fischstäbchen außerdem nicht in der Pfanne, sondern im Backofen zu. Herzliche Grüße von EAT SMARTER