Tipps für die Osterbäckerei mit Kindern | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Die besten Tipps für die OsterbäckereiDurchschnittliche Bewertung: 5152

So wird es kindgerecht

Die besten Tipps für die Osterbäckerei

Backen mit Kindern in der Osterbäckerei Backen mit Kindern in der Osterbäckerei

Backen mit Kindern zur Osterzeit: Wenn die Osterbäckerei daheim nun langsam ihren Betrieb aufnimmt, wollen die Kinder natürlich auch gerne mitmischen. Schließlich gibt es Teig zu naschen, was zu kneten und zu formen und das Verzieren macht auch Spaß. Zugegeben: Die tollen Ostertorten von EAT SMARTER sind eher etwas für erwachsene Hobby-Konditoren. Aber fürs Backen mit Kindern eignen sich viele andere unserer leckeren Rezepte. Wir verraten, wo in der Osterbäckerei auch die Kinder mitmachen können.

Backen mit Kindern: Osterbäckerei mit Hefeteig


Hefeteig ist unkomplizierter als viele meinen, schön fettarm und besonders kindgerecht! Er muss gut geknetet werden – eine super Gelegenheit für kleine Bäcker. Auch beim Formen und vor allem beim Verzieren von lustigen Figuren in der Osterbäckerei können Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen, ohne dass dabei beim Backen mit Kindern viel schiefgehen kann. Lassen Sie in der Osterbäckerei Ihren Nachwuchs den süßen Hefeteig-Hasen die Rosinenaugen verpassen und sie mit Zucker bestreuen! Etwas größere Kinder können bei der Osterbäckerei mit Hefeteig auch schon die Teigrollen für kleine Osterkränze oder den Hefezopf formen. Eine Einschränkung gibt es allerdings bei der Osterbäckerei mit Hefeteig: Naschen sollten Kinder davon auch dann nicht, wenn er süß ist, denn das kann zu Bauchweh führen.

Backen mit Kindern: Osterbäckerei mit Mürbeteig


Für Kekse und Torten braucht man den Teig aus Butter, Mehl und Eiern auch an Ostern. Zubereiten sollten Sie ihn lieber selbst, denn das muss schnell gehen. Aber das Ausstechen von niedlichen Figuren wie zum Beispiel den Dinkel-Schäfchen oder Osterhasengesichtern dürfen bei der Osterbäckerei mit Mürbeteig dann gern auch kleine Helfer übernehmen. Auch das Formen und Wenden in Cornflakes bei den leckeren Knusper-Eiern macht Kindern garantiert Spaß. Achtung: Das Naschen von rohen Teigresten ist bei der Osterbäckerei mit Mürbeteig erlaubt, allerdings in Maßen, denn in Mürbeteig steckt viel Fett.

Backen mit Kindern: Osterbäckerei mit Rührteig


Der klassische Rührteig kommt in der Osterbäckerei für viele süße Überraschungen zum Einsatz und ist fürs Thema Backen mit Kindern besonders gut geeignet. Größere Kids können ihn mit Anleitung sogar selbst in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer zubereiten. Kleine Kinder können Sie bei der Osterbäckerei mit Rührteig gern den fertigen Teig in die Form geben lassen, zum Beispiel bei den süßen Oster-Muffins, dem Osterlamm oder den gebackenen Überraschungseiern. Beim Naschen gilt für die Osterbäckerei mit Rührteig ebenfalls: In Maßen dürfen Ihre kleinen Helfer davon ruhig was stibitzen.

Backen mit Kindern: Osterbäckerei mit Brandteig


Mit komplizierten Teigen wie Biskuit oder Brandteig sind Kinder eher überfordert. Größere Kids können aber bei der Osterbäckerei mit Brandteig trotzdem mithelfen – das Aufschneiden und Füllen von Leckereien wie zum Beispiel den gefüllten Windbeutel-Eiern können sie schon übernehmen.

Backen mit Kindern: Osterbäckerei mit Sicherheit

Gerade wenn Ihre kleinen Nachwuchs-Konditoren noch klein sind, ist bei der Osterbäckerei natürlich Sicherheit oberstes Gebot:

  • Lassen Sie Kinder unter ca. 12 Jahren nie unbeaufsichtigt an den Backofen!
  • Dicke Handschuhe sind Pflicht, wenn Ihr Kind Backbleche in den Ofen schiebt oder herausholt.
  • Handmixer und Küchenmaschine dürfen Kids nur in Ihrem Beisein benutzen.

 

Weitere Tipps und gesunde Osterrezepte im unserem Special zu Ostern

Schreiben Sie einen Kommentar