Lebensmittel gegen Bauchschmerzen | EAT SMARTER
9
0
Drucken
0
Sieben Lebensmittel, die gegen Bauchschmerzen helfenDurchschnittliche Bewertung: 4.6159

Zwicken, kneifen & piken ade

Sieben Lebensmittel, die gegen Bauchschmerzen helfen

Wenn der Bauch zwickt und pikt, greifen viele schnell zu krampflösenden Medikamenten. Doch das muss nicht sein! Es gibt eine Reihe von Lebensmitteln, die gegen Bauchschmerzen helfen können. Besonders leicht verträgliche Obst- und Gemüsesorten wirken positiv auf die Bauchmitte. In dieser Topliste stellt EAT SMARTER sieben von ihnen vor.

1. Kamille, Salbei, Pefferminz & Co.

Salbeitee

Ein wärmender Tee ist nicht nur wohltuend für die Seele, er kann auch gegen Bauchschmerzen helfen. Der süßlich schmeckende Kamillentee wirkt krampflösend, hemmt das Wachstum von Bakterien und ist antientzündlich. Auch ein Heißgetränk aus Salbeiblättern lässt den Bauch entkrampfen und lindert den Schmerz. Wer es aromatischer mag, kann sich einen heißen Pfefferminztee aufgießen. Die in dem grünen Gewächs enthaltenen ätherischen Öle machen sie zu einer richtigen Heilpflanze. Ob getrocknet oder frisch: Mit kochendem, sprudelnden Wasser übergossen, können die Pfefferminzblätter gegen Bauchschmerzen helfen und dem Leiden ein Ende setzen.

Übersicht zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel
Hilft Fenchel gegen Bauchschmerzen?
Erfahren Sie hierbei EAT SMARTER, ob Fenchel gegen Bauchschmerzen helfen kann.
Zuckerfrei
Wie viel Zucker steckt in unseren Lebensmitteln und wie viele verschiedene Namen gibt es eigentlich für den süßen Rohstoff?
Cellulite
EAT SMARTER hat die ultimative Topliste
Schreiben Sie einen Kommentar