8 Fakten übers Backen, die Sie kennen sollten | EAT SMARTER
37
1
Drucken
1
8 Fakten übers Backen, die Sie kennen solltenDurchschnittliche Bewertung: 41537

Topliste

8 Fakten übers Backen, die Sie kennen sollten

Ob herzhaft oder süß, knackig oder locker leicht – selbst gemachte Kekse und Gebäck sind in der kalten Jahreszeit ein ganz besonderer Genuss. EAT SMARTER verrät die besten Tricks und Tipps, wie Kuchen und Plätzchen garantiert gelingen – und Sie vor dem Fest ganz nebenbei auch noch Kalorien einsparen können.

1. Kleine Mehlkunde

Mehl

Anhänger der Backkunst wissen es längst: Mehl ist nicht gleich Mehl! Je höher der Mineralstoffgehalt und je mehr Keimlinge des Getreidekorns vermahlen werden, desto dunkler das Mehl und desto höher die sogenannte Typenzahl. Der Klassiker unter den Mehlsorten ist die fein gemahlene Type 405, die aus Weizen gewonnen wird. Mit ihr gelingen Kekse, Kuchen und das Saucenbinden im Nu.

Wer eine nährstoffreichere Variante bevorzugt, sollte zu den Typen 550, 812, 1050 oder 1600 greifen, die dunkler sind und einen höheren Schalenanteil besitzen. Noch gesünder sind Roggen- und Dinkelmehl. Die gibt es – anders als das ballaststoffreiche Vollkornmehl – ebenfalls in verschiedenen Typenzahlen, und sie eignen sich bestens zum Brotbacken. Ein Tipp, um den Teig krosser zu machen: Ersetzen Sie einen Teil der Mehlmasse durch Haferflocken. Sie besitzen einen hohen Anteil an gesunden, ungesättigten Fettsäuren sowie Ballaststoffen, die lange satt machen.

Übersicht zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel
Backtipps
Einen Tassenkuchen backen, das ist ein Kinderspiel! Das dachte ich mir zumindest vor einiger Zeit. Im Glauben, das schon 1000-mal gebackene Rezept perfekt im Kopf zu haben, machte ich mich an die Arbeit: Das Ergebnis war ein steinharter Kuchen, der leider nicht mehr zu retten war und deshalb in den Müll wanderte. Nach längerem Überlegen fiel es mir dann ein: Ich hatte die Eier vergessen! Die werden ja schließlich auch nicht in Tassen abgemessen.
Teigarten
Ob Kuchen, Brot oder pikante Strudel: Jedes Gebäck braucht einen speziellen Teig.
Cake-Pops selber machen
Wir zeigen Ihnen, wie Sie Cake-Pops selber machen können!
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Eine tolle Seite.- bitte weiter so!!!