Alete ruft Champignon-Risotto zurück | EAT SMARTER
0
0
Drucken
0
Holzspäne: Alete ruft Champignon-Risotto zurückDurchschnittliche Bewertung: 41520

Produktrückruf

Holzspäne: Alete ruft Champignon-Risotto zurück

Alete ruft Champignon-Risotto zurück Alete ruft Champignon-Risotto zurück

Der Babynahrungshersteller Alete ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ein Champignon-Risotto aus seinem Sortiment zurück. Grund dafür ist der Verdacht auf eine Verunreinigung durch Holzspäne.

Der Rückruf betrifft die Alete-Produkte Champignon-Risotto ab 1 Jahr mit folgenden Losnummern zurück:

  • L 507807414 (Mindesthaltbarkeitsdatum 09/2016)
  • L 510507414 (Mindesthaltbarkeitsdatum 10/2016) und
  • L 512607414 (Mindesthaltbarkeitsdatum 11/2016)

Bei diesen Produkten könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich Holzstücke in ihnen befinden. Dies teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Die Verbraucher sind dazu aufgerufen, die entsprechenden Produkte nicht zu verwenden. Die Alete-Gläschen Champignon-Risotto mit den entsprechenden Mindesthaltbarkeitsdaten können in den Supermärkten oder direkt beim Unternehmen zurückgegeben werden – auch ohne Vorlage des Kassenbons!

(jbo)

Ähnliche Artikel
Rotalgen
20.06.2016
Wegen eines erhöhten Jodgehalts
Räucherlachs
07.07.2016
Nachweis von Listerien
Bockwurst
Grund dafür sind versehentlich enthaltene Milchbestandteile.
Schreiben Sie einen Kommentar