Algen liefern Jod für Vegetarier | EAT SMARTER
3
0
Drucken
0
Vegetarier: Algen liefern JodDurchschnittliche Bewertung: 3.7153

Vegetarier: Algen liefern Jod

Vegetarier verzichten in ihrer Ernährung auf Fleisch und Fisch. Doch gerade die Wasserbewohner sind super Lieferanten für Jod. Damit kein Jodmangel entsteht, können Vegetarier Algen in ihren Speiseplan einbauen, denn diese punkten mit einem hohen Gehalt des Spurenelements.

Wakame

Algen als Jodlieferant

100 Gramm Algen enthalten etwa 10 Milligramm Jod. Daher sind sie bestens für Vegetarier geeignet, die ihren Bedarf des Spurenelements anderweitig als beispielsweise mit Fisch decken müssen. Der Gehalt an Jod ist jedoch in den verschiedenen Algensorten unterschiedlich.

So enthalten Nori-Algen, die vor allem als Ummantelung der Sushi-Rollen bekannt sind, am wenigsten Jod – dafür jedoch eine Menge Vitamin A. Die Kombu-Algen hingegen sind sehr jodreich und enthalten natürliche Glutaminsäuren, die alle Speisen intensiver schmecken lassen.

Shushi-Rolle

Vorsicht bei der Jodzufuhr

Um eine Störung der Schilddrüsenfunktion zu vermeiden, sollte keine übermäßige Jodaufnahme erfolgen. Das gilt besonders für Kinder, Ältere oder Menschen, die von einer Schilddrüsenerkrankung betroffen sind. Bei Verdacht eines Jodmangels sollte in jedem Fall ein Arzt konsultiert und nicht selbstständig supplementiert werden.

Die besten Rezepte mit Algen gibt es hier:

(jbo)

Ähnliche Artikel
Eisen ist für den Menschen lebenswichtig. Das Spurenelement Eisen ist für den Sauerstofftransport im Blut unabdingbar. Bei einem Mangel von Eisen kann eine Anämie entstehen.
Jod ist für den Menschen lebenswichtig. Ein Mangel an Jod kann Funktionsstörungen im Körper auslösen.
Vegetarier: EAT SMARTER stellt verschiedene Ess-Typen vor und erklärt, was vegetarische Ernährung bedeutet.
Schreiben Sie einen Kommentar