0
Drucken
0
18. August 2017

Angel Food Cake selber machen

Was ist fluffig, nicht zu süß und passt perfekt auf jede Kuchentafel? Der Angel Food Cake! Aus einer Handvoll Zutaten, etwas Geduld und liebevoller Zubereitung lässt sich in kurzer Zeit diese Kuchensensation zaubern. Und das Beste: Dieser Genuss ist keine Kaloriensünde! EAT SMARTER zeigt Ihnen, wie Sie den Angel Food Cake selber machen können.

Angel Food Cake selber machen

Fluffige Kuchenliebe

Das Besondere am Angel Food Cake ist seine einzigartige Konsistenz: Sie ist zart und weich, wie ein Kissen in das man hineinsinken möchte. Ein Kuchenstück lässt sich problemlos zusammendrücken, ohne in Tausend Krümel zu zerfallen – ebenso unbeschadet springt er wieder in seine ursprüngliche Form zurück und ist dabei keinesfalls gummiartig sondern absolut fluffig!

So gesund ist der Engelskuchen

Wer sich gerne einmal ein Stückchen Kuchen gönnt, kann sich beim Angel Food Cake gerne eine Scheibe abschneiden! In einem Stück des Engelskuchens stecken rund 200 Kilokalorien und wenig Fett – eine Nascherei, die man mit ruhigem Gewissen genießen kann! Das Topping aus Sahne und Magerquark macht den Angel Food Cake extra cremig. Die Beeren bringen eine feine Süße und den Geschmack des Sommers auf den Teller.

Angel Food Cake selber machen

Angel Food Cake selber machen

Die Zutaten:

Für den Teig:

  • 80 g Weizenmehl Type 405
  • 70 g Speisestärke
  • 270 g Puderzucker
  • 10 Eiweiß (Eigelb anderweitig verwenden)

Für das Topping:

  • 200 ml Schlagsahne
  • 100 g Magerquark
  • 1 TL Puderzucker
  • 250 g Beeren-Mix
  • Puderzucker zum Bestäuben nach Belieben

Die Zubereitung:

  1. Weizenmehl, Speisestärke und 70 Gramm des Puderzuckers in einer Schüssel viermal fein sieben. Anschließend den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Eiweiße in einer großen Schüssel leicht steif schlagen und anschließend die restlichen 200 Gramm des Puderzuckers einrieseln lassen. Die Masse solange weiterschlagen, bis sie steif ist und glänzt.
  3. Die Hälfte der Mehlmischung über die Eiweißmasse sieben und vorsichtig unterheben. Mit der anderen Hälfte der Mischung ebenfalls so verfahren.
  4. Den Teig nun in eine Angel-Food-Cake-Form (nicht gefettet) geben, glattstreichen und zweimal auf die Arbeitsfläche klopfen, damit sich die letzten Luftlöcher schließen. Im Ofen in etwa 25 Minuten fertigbacken.
  5. Den Angel Food Cake aus dem Ofen holen und umgedreht auf seine Metallfüße stellen – vollständig auskühlen lassen (mind. vier Stunden). Ist der Kuchen nach dieser Zeit nicht selbstständig aus der Form gerutscht, kann vorsichtig mit einem Messer nachgeholfen werden.
  6. Die Sahne steif schlagen, den Magerquark cremig rühren und vorsichtig miteinander vermengen. Den Puderzucker unterrühren. Die Sahne-Quark-Masse auf den Kuchen streichen und je nach Belieben mit Beeren und Puderzucker garnieren.

Das Rezept für den Angel Food Cake finden Sie hier noch einmal:

Angel Food Cake
Angel Food Cake

KategorieGugelhupf

Schwierigkeitmittel

Fertig1 Std.

5
Rezept
Angel Food Cake
Fertig in 1 Std. • 213 kcal

EAT SMARTER Produkttipps für fluffigen Angel-Cake

Die Backform
Image of Wilton Runde Backform für Engelskuchen
VON AMAZON
UVP: 19,43 €
Preis: 11,90 €

Noch mehr Angel Cake
Image of Angel Cakes - Himmlisch leicht und luftig locker
VON AMAZON
Preis: 12,99 €

Top-Deals des Tages
Rotring Zeichengeräte: Jetzt bis zu 26% reduziert
VON AMAZON
Preis: 104,00 €
41,54 €
Läuft ab in:
Rotring Zeichengeräte: Jetzt bis zu 26% reduziert
VON AMAZON
Preis: 124,00 €
46,16 €
Läuft ab in:
SUNTEC Filter-Kaffeemaschine KAM-9004 [Mit Timer-Programmierung + Anti-Tropf-Feature, Thermoskanne (1,0 l), max. 800 Watt]
VON AMAZON
Preis: 89,99 €
33,24 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages
Schreiben Sie einen Kommentar