Attilla Hildmann - der vegane Küchenheld | EAT SMARTER
21
13
Drucken
13
Attila Hildmann - der vegane KüchenheldDurchschnittliche Bewertung: 4.51521

Kochportrait

Attila Hildmann - der vegane Küchenheld

Kochportrait: Attila Hildmann Kochportrait: Attila Hildmann

Attila Hildmann gilt als bester Vegan-Koch des Landes. Der ehemalige Fleisch-Fan verlor durch die Ernährungsumstellung 35 Kilo - und wurde zu einem neuen Menschen.

Stammgast im Dönerladen und 105 Kilo schwer: Attila Hildmann (30) ist selbst schockiert, wenn er heute alte Bilder von sich betrachtet. „Ich war 20 und sah aus wie 35.“ Vor zehn Jahren stirbt der Vater von Attila Hildmann unerwartet an einem Herzinfarkt. Zu hohe Cholesterinwerte, erklären die Ärzte dem damals 20-jährigen Physikstudenten Attila. Ein Schock, und gleichzeitig der erste Schritt in ein neues Leben. Denn auch die Werte des jungen Berliners sind bereits zu hoch. „Ich war lethargisch und faul. Es musste sich etwas ändern“, erinnert sich Attila Hildmann.

Atilla Hildmann: schrittweise zum Veganer

Attila Hildmann beginnt, sich intensiv mit gesunder Ernährung zu beschäftigen. Wirft alte Verhaltensmuster über Bord, wird erst zum Vegetarier, kurz darauf zum Veganer. „Erst da pendelten sich meine Cholesterinwerte ein.“ Dank Ernährungsumstellung und Fitnessprogramm nimmt er 35 Kilo ab. „Heute sprühe ich vor Energie und mag mich wieder im Spiegel sehen.“ Der Komplettverzicht auf tierische Produkte fällt Attila Hildmann leichter als gedacht. Aber es gibt ein Problem: Die Vielfalt an veganen Rezepten ist klein. Ein gutes Kochbuch? Fehlanzeige. Attila Hildmann nimmt sein kulinarisches Glück selbst in die Hand, bringt sich das Kochen bei und entwickelt eigene vegane Rezepte. Aus einer Leidenschaft wird schnell eine Profession: Im Selbstverlag erscheint sein erstes Kochbuch, es folgt eine Kochshow auf YouTube. Undogmatisch und authentisch spricht Attila Hildmann über klimafreundliche und gesundheitsbewusste Ernährung.

Moderne vegane Küche kommt an

Und trifft den Zeitgeist: Modernes veganes Kochen, ganz ohne moralisch erhobenen Zeigefinger – das kommt an. Heute wird Attila Hildmann als Vegan-Koch Nummer eins gefeiert und gern auch einmal als der deutsche Jamie Oliver bezeichnet – nur eben ohne Fleisch. Aktuell liegt Kochbuch Nummer vier in den Läden. „Vegan for Fun“ macht Lust auf bewusstes Essen und animiert, es auch einmal mit der veganen Küche zu versuchen. „Es geht darum, einen Anfang zu machen“, sagt Attila Hildmann, der daran glaubt, dass schon ein einziger veganer Tag pro Woche einen Unterschied macht. „Ein Tag ohne tierische Lebensmittel spart 15 Prozent der Cholesterinaufnahme pro Woche. Und wer weiß, vielleicht werden es zwei Tage oder – man mag gar nicht daran denken – irgendwann sogar sieben!“ Und wie geht es für ihn weiter? „Das Interesse an veganer Ernährung wird immer größer,“ freut sich Attila Hildmann. Eine TV-Show sei in Planung. Noch ein Fernsehkoch? „Ich ärgere mich, wenn ich im Fernsehen sehe, wie Köche mit dicken Bäuchen über gesunde Ernährung philosophieren. Eine vegane Sendung hat da eine absolute Berechtigung!“, entgegnet Attila Hildmann mit Nachdruck. Wir sind gespannt – und freuen uns darauf.

(ben)

Buchtipp Vegan For Fun Attila Hildmann Becker Joest Volk Verlag 24,95 Euro

Ähnliche Artikel
vegan essen
30 Tage vegan essen – ich, die EAT SMARTER Redakteurin, will es ausprobieren und berichte Ihnen über meine Erfahrungen.
vegan essen
Seit zwei Wochen probiere ich, die EAT SMARTER Redakteurin, nun vegan zu essen. Lesen Sie hier im zweiten Teil meines Selbstversuchs, wie es mir an den ersten Tagen ergeht.
vegan essen
Seit fast vier Wochen verzichte ich, die EAT SMARTER-Redakteurin, nun auf tierische Produkte und berichte darüber. Lesen Sie hier, wie es mir in den letzten zwei Wochen des Versuchs geht.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Ich finde Attilas Rezepte inspirierend. Seit ich mich vegetarisch und - bis jetzt - zwei vegane Tage einlege, fühle ich mich sehr gut. Meine Freundin ernährt sich seit Jahren vegan(regelmäßige Blutkontrolle). Sie hat ihre Rheumabeschwerden überwunden(Rheumafaktor seit 1 Jahr unter Schwellenwert), Allergien viel besser etc. Sie ißt maximal zweimal pro Woche Sojaprodukte und verwendet kein Gen-Soja. Letzteres wird aber häufig in der Tiermast eingesetzt...
 
Ich habe meine Ernährung auch auf Vegan umgestellt und muß sagen, von Mangelerscheinungen keine Spur. Ich fühle mich fitter und vitaler als vorher und die Rezepte sind einfach nur lecker. Warum sein Buch in englisch betitelt ist? Ist doch egal, die Rezepte sind absolut lecker und ausgewogen. Sojaprodukte sind NICHT gesundheitsschätlich, wie mehrfach durch Fachleute bewiesen wurde und sollte nur von Babys und Kleinkindern nicht in konsumiert werden.
 
@Evi: Es ist ein Mythos, dass Sojaprodukte krank machen. Nicht immer alles glauben, was die LowCarb-Bewegung dir sagt.
 
ich bin selbst seit fast 2 Jahren Veganerin und kann Vegan for Fun nur weiter empfehlen :)
 
Super Typ! Und ich hoffe, dass es bald mehr Köche wie Attila Hildmann gibt, die endlich mit diesem fatalen Irrglauben der meisten Menschen aufräumen, dass man ohne tierliche Produkte nicht leben könne!

Seiten