Billig-Fett in Lebensmitteln | EAT SMARTER
4
2
Drucken
2
Billig-Fett in immer mehr LebensmittelnDurchschnittliche Bewertung: 3.8154

Billig-Fett in immer mehr Lebensmitteln

Immer häufiger wird in Lebensmitteln Billig-Fett wie Palmöl verwendet. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Langzeitstudie mit mehr als 115.000 Lebensmitteln.

Schokolade

Die Studie

Seit 2012 wird jährlich der Anteil an Billig-Fett in Lebensmitteln vom Ratgeberportal Codecheck dokumentiert. In der neuesten Erhebung zeigt sich nun, dass in immer mehr Lebensmitteln billiges Fett verarbeitet wird. Seit Beginn der Analyse ist dies ein Anstieg von 6,5 Prozent. Bei Nuss und Schokocremes sei sogar ein Plus von 26 Prozent nachzuweisen, so die Ergebnisse der Untersuchung.

Als palmölhaltig deklariert seien im Jahr 2012 etwa 6,5 Prozent der untersuchten Produkte gewesen – 2015 bereits 13 Prozent, so Codecheck. Dieses Billig-Fett wird zum Kochen und Braten verwendet. Aber auch in Schokolade, Wurstwaren oder Asia-Fertiggerichten ist Palmöl zu finden.

Palmöl

Palmöl

Die Gewinnung von Palmöl ist seit Jahren höchst umstritten, da sie zu erheblichen Umweltschäden führt. Dabei spielt die Nutzung von Palmöl als Lebensmittel eine eher untergeordnete Rolle.

Internationale Umweltschutzorganisationen kritisieren vor allem die Nutzung des Palmfetts als Basis für Kraftstoffe und in der Herstellung von Kerzen und Kosmetik, denn bei der Anlage von riesigen Plantagen werden regelmäßig große Gebiete der tropischen Regenwälder und damit auch der Lebensraum verschiedener vom Aussterben bedrohte Tierarten vernichtet.

(jbo)

Ähnliche Artikel
Lassen Avocados Fett schmelzen?
Stimmt es, dass Avocados Fett schmelzen lassen? EAT SMARTER klärt darüber auf.
Verkürzt zu viel Fett das Leben?
Stimmt es eigentlich, dass zu viel Fett das Leben verkürzen kann? EAT SMARTER klärt auf.
Worauf es beim richten Öl ankommt.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Hallo Ist das Eat Smarter Magazin auch als online Version im Angebot ? Ich lese Ihren Newsletter und finde den Inhalt sehr gut. Herzlichen Gruß aus Kanada, Gisela
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Bach, unser Magazin gibt es leider nicht als Online-Version. Sie können in unserer Leseprobe einen Einblick ins aktuelle Heft erhalten: http://eatsmarter.de/flipsnack.html Viele Grüße von EAT SMARTER