1
Drucken
1
07. Januar 2017

Cloud Bread selber machen

Cloud Bread - Dieses fluffige Brot ist aus der Low-Carb-Küche nicht mehr wegzudenken. Aus nur vier Zutaten wird das kohlenhydratarme und glutenfreie "Wolkenbrot" zubereitet und ist damit eine super Brot-Alternative für den Abend und all diejenigen, die aus Fitness-Gründen oder gesundheitlichen Aspekten Kohlenhydrate einsparen wollen. EAT SMARTER zeigt Ihnen, wie Sie Cloud Bread selber machen können.

Cloud Bread

Cloud Bread - Das luftige Low-Carb-Brot

Viele Menschen verzichten über einen bestimmten Zeitraum hinweg bewusst auf den Verzehr von Kohlenhydraten. Vor allem abends ist herkömmliches Brot für die Anhänger der Low-Carb-Bewegung tabu: Schließlich blockieren Kohlenhydrate die einwandfreie Fettverbrennung. Wer trotzdem nicht auf sein Abendbrot verzichten möchte, sollte unbedingt das Cloud Bread probieren! 

Die kohlenhydratarme, eiweißreiche und noch dazu glutenfreie Version des Fladenbrots wird ganz ohne Mehl gebacken und eignet sich bestens als temporärer Brot-Ersatz. Mit leckeren Aufstrichen verfeinert, ist es perfekt fürs Frühstück oder in Kombination mit frischem Gemüse als Sandwich für die Mittagspause geeignet. Das Wolkenbrot schmeckt außerdem super als Beilage zu Currys oder als Burger-Brötchen.

So gesund ist das Cloud Bread

Wer hin und wieder Kohlenhydrate auf seinem Speiseplan einsparen möchte, darf gerne zum selbst gemachten Cloud Bread greifen. Dank seines hohen Eiweißgehalts macht es lange satt und kurbelt die Fettverbrennung an – vor allem in den Abendstunden ist dies von Vorteil. In Kombination mit frischem oder gedünstetem Gemüse ist das Low-Carb-Fladenbrot eine leckere Brot-Alternative.

Langfristig sollte das Cloud Bread jedoch die komplexen Kohlenhydrate aus Vollkorn oder Kartoffeln nicht ersetzen, da diese auch sättigende und verdauungsfördernde Ballaststoffe liefern – im Cloud Bread sucht man diese Fasern vergeblich. Hier folgt das Rezept Cloud Bread DIY.

BESTSELLER
Image of Expresskochen Low Carb: Schlank auf die Schnelle
VON AMAZON
Preis: 8,99 €

Cloud Bread selber machen

Die Zutaten:

  • 3 Eier
  • 100 g Doppelrahmfrischkäse
  • 1 TL Backpulver
  • Salz

Die Zubereitung des Cloud Breads:

  1. Den Backofen auf 150 Grad vorheizen. Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Frischkäse verrühren.
  2. Nun das Backpulver hinzugeben und nochmals gründlich vermengen.
  3. Das Eiweiß zusammen mit einer Prise Salz steif schlagen und portionsweise unter die Ei-Frischkäse-Masse heben.
  4. Nun etwa sechs bis acht runde Fladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und für etwa 20-25 Minuten backen – je nach gewünschtem Bräunungsgrad. Nach Bedarf kann das fertige Cloud Bread mit Kräutern wie etwa Rosmarin bestreut werden.

Zum Rezept ►

(jbo)

Top-Deals des Tages
klettverschluss 20mm, Aodoor klett selbstklebend starker klettverschluss, selbstklebend starke Haftkraft Klettband Klebepad für alle Arten von Grafikrahmen Installation, weiß (10m x 20mm)
VON AMAZON
8,99 €
Läuft ab in:
ONETIME MNU 3300 Schwarze Funkwanduhr aus Aluminium mit LAUTLOSEM Sweep Uhrwerk 12 Zoll (Ø) 30,5 cm
VON AMAZON
20,39 €
Läuft ab in:
Goodlucky365 6500 Stück Wasserperlen Wasser wachsende Kugeln Vase Füller 13 Packs, 10g / Packung für Hochzeit und Möbel Dekoration
VON AMAZON
7,64 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Kann man das Cloud Breads auch einfrieren?