Eiswein-Ernte startet | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Dank des Frosts: Eiswein-Ernte startetDurchschnittliche Bewertung: 5152
19. Januar 2016

Dank des Frosts: Eiswein-Ernte startet

Wein-Fans können sich freuen, denn auch in diesem Jahr gibt es eine – wenn auch geringe – Ernte an Eiswein. Viele Winzer bangten bereits um die edlen Trauben, denn die milden Winterwochen ließen die Hoffnung auf Eiswein in diesem Jahr schwinden. Dank des Frosts können einige Winzer nun aufatmen.

Eiswein

Die Eiswein-Ernte hat begonnen

Fast schien es in diesem Jahr unmöglich den begehrten Eiswein zu ernten: Die Temperaturen waren viel zu mild. Doch inzwischen ist es in fast ganz Deutschland winterlich kalt. Das freut nicht nur Wein-Liebhaber, sondern auch die Winzer, die nun gefrorene Riesling- und Spätburgunder-Trauben ernten können.

Am Mittelrhein, an der Nahe, in Rheinhessen und in der Pfalz gab es nicht frostige Temperaturen in der Nacht: Auch tagsüber ist der Frost für den Eiswein Pflicht. Viele Winzer haben jedoch nicht mehr mit einer Eiswein-Ernte gerechnet, sodass ein großer Anteil an Trauben wegen der milden Temperaturen bereits früher von den Reben geholt wurde. Die Gefahr, dass die Trauben verderben, wäre sonst zu groß gewesen.

Das ist Eiswein

Eiswein schmeckt besonders süß, da die gefrorenen Trauben einen hoch konzentrierten Most mit einem hohen Zuckergehalt ergeben. Hierfür werden die Früchte bei mindestens Minus sieben Grad geerntet und anschließend sofort im Weingut verarbeitet. Das in den Trauben enthaltene Wasser kristallisiert nämlich erst bei anhaltenden Minusgraden von sieben Grad aus. 

Riesling-Rezepte gibt es hier:

(jbo)

Ähnliche Artikel
Veganer Wein
Um Wein herzustellen, braucht man oft tierische Hilfsstoffe – zum Beispiel um ihn zu „klären“.
Salat ernten - Lollo Rosso
Wer Gemüse ernten will, sollte die Tageszeit beachten
Endlich wieder Muschel-Zeit: In den Monaten mit R genießen wir Muscheln wieder in vollen Zügen. EAT SMARTER gibt Tipps zu Einkauf und Zubereitung. Plus: die besten Muschel-Rezepte.
Schreiben Sie einen Kommentar