Die Diäten der Stars: Was isst Hollywood? | EAT SMARTER
3
3
Drucken
3
Was isst Hollywood?Durchschnittliche Bewertung: 2153

Diäten der Stars

Was isst Hollywood?

Diäten der Stars – extremer geht immer! Diäten der Stars – extremer geht immer!

Ein Report über das andere Leben der Stars. Wir berichten von Fressattacken, Folterdiäten und Ernährungsneurosen. Lesen Sie, wer sich gerade in die Magersucht hungert und welche Abnehmgurus "in" sind. Hier sind die extremen Diäten der Stars!

Extreme Diäten der Stars – Topmodels vor!

Wenn Heidi Klum acht Wochen nach der Entbindung ihres Kindes Dessous auf dem Laufsteg präsentiert, ist sie durch eine Kur gegangen, die Normalsterblichen schon beim Lesen den Schweiß auf die Stirn treibt: Täglich zwei Stunden Spezialworkout mit Personal-Trainer David Kirsch. Kein Obst, kein Brot, keine Nudeln. Stattdessen das Eiweiß von zwölf hart gekochten Eiern (das Gelbe hat zu viel Fett und Cholesterin), mageren, gedünsteten Fisch und Geflügel (150 Gramm pro Portion), Salat und Gemüse. Maximal 900 Kalorien am Tag. So funktionieren sie – die Diäten der Stars!

Und Lächeln - das Geheimnis jeder erfolgreichen Diät. Denn wer dabei die Mundwinkel sinken lässt, bekommt Falten, und die schlechte Stimmung führt zwangsläufig zu Fressattacken. Die sind unter bestimmten Bedingungen in Hollywood auch erlaubt. 

Sie wollen lieber gesund und lecker abnehmen? Unsere schnellen Diät-Rezepte unterstützen Sie dabei!

Diäten der Stars – Futtern und Hungern für die Traumrolle

Renée Zellweger musste für ihre legendäre Rolle in Bridget Jones 25 Kilo zunehmen. Das Ernährungsprogramm: Kohlenhydrate aus Kartoffeln und Nudeln bis zum Abwinken, Eiweiß für den Muskelaufbau und Obst. Aber auch Donuts und andere Kalorienbomben, die die tägliche Energiezufuhr auf satte 4000 bis 5000 Kalorien hochjazzten. Dazu ein gezieltes Muskelaufbauprogramm, um die Kilos in die richtigen Bahnen zu lenken. Fünf Jahre später machten Fotos von einer massiv abgemagerten Renée Zellweger die Runde, die vermuten ließen, dass die Schauspielerin das Abnehmen nicht mehr im Griff hatte.

Diäten der Stars in extrem – Nicht nur Frauen betroffen

Auch Kollege Colin Farrell erschreckte mit einer Figur, die eher an einen Marathonläufer nach dem vierten Wettkampf des Jahres erinnert denn an einen fleischgewordenen Frauentraum. 19 Kilo soll er sich für seine Rolle als Kriegsfotograf in "Triage" heruntergehungert haben. Mit einem Angst einflößenden Speiseplan: Keine Nudeln, keine Kartoffeln, kein Brot – also praktisch keine Kohlenhydrate. Nur mageres Fleisch und gedünstetes Gemüse. Dazu Hardcore-Workout, um drohendem Muskelabbau entgegenzusteuern.

Die extremen Diäten der Stars – skuriler geht immer!

Die Liste der Extrem-Diäten anderer Hollywood-Beautys liest sich wie das Handbuch der Ernährungsneurosen. Beyoncé Knowles nimmt tagelang nichts zu sich außer Limetten-Sirup-Pfeffer-Wasser. Kylie Minogue soll vor jeder Mahlzeit eine halbe Grapefruit löffeln, um das ansonsten schädliche Essen besser zu vertragen. Drew Berrymore tröstet sich mit Wackelpudding, wenn sie sonst nichts zu essen bekommt, weil mal wieder eine schlanke Rolle gefragt ist.

Extreme Diäten der Stars hören bei den Kindern nicht auf

Und obendrauf werden in Hollywood Gewichte gestemmt, hunderte von Kilometern gejoggt und Yoga-Verrenkungen auf nüchternen Magen geübt, bis alle so dünn sind, dass sie in Kleidergöße 0 passen. Da wirkt es fast schon übertrieben, dass Madonna sich der Makrobiotik verschrieben hat. Bei dieser Ernährungsform muss man wenigsten kauen. Volles Korn nämlich. Und vor ihren Kindern machen die Stars auch nicht halt: So soll Nicole Kidman ihren Schätzchen statt Süßigkeiten Selleriestangen mit in Honig geschwenkten Rosinen kredenzen. Bloß kein Industriezucker! Pamela Anderson allerdings hat einen Trick auf Lager, der sich ab und zu in jedes Leben einbauen lässt: Zähneputzen statt essen. So blitzen die Beißerchen immer schön und der Kopf wird überlistet. Ganz schön praktisch, die gute Pam!

Bekannte Diäten aus Hollywood:

Ähnliche Artikel
OMG-Diät
Aussehen wie ein Star auf dem roten Teppich – das ist angeblich in nur sechs Wochen möglich. Das behauptet zumindest der Erfinder der OMG-Diät Venice A. Fulton.
Jared Leto und Robert De Niro sind Hollywoods Schwergewichte. EAT SMARTER verrät, welche 10 Stars am extremsten für eine Filmrolle zunahmen.
Abnehmtricks der Stars: gefrorene Weintrauben, Melonen und Crashdiäten - EAT SMARTER nimmt die Abnehmtricks der Promis unter die Lupe.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Der Pfefferminz-Geschmack der Zahnpasta bremst den Hunger eine Weile... Irgendwie erschreckend, diese Crash-Diäten so aufgelistet zu sehen...Man bekommt fast den Eindruck, es sei nicht möglich, auf natürlichem Weg schlank zu bleiben...
 
was soll denn das Zähneputzen bewirken??
 
tja genauso ist es.........traurig aber wahr!!!!! zähneputzen um hunger zu bekämpfen... dies tun alle essgestörten......