Flat White wird immer beliebter und bekannter | EAT SMARTER
11
7
Drucken
7
Flat White wird immer beliebter und bekannterDurchschnittliche Bewertung: 3.71511

Filterkaffee und Latte macchiato ade?!

Flat White wird immer beliebter und bekannter

Mit Latte Art verzierter Flat White Mit Latte Art verzierter Flat White

Im Hamburger Café „elbgold“ geht keine andere Kaffeespezialität so oft über den Tresen wie Flat White. Ist das das Ende von Latte macchiato und Co.? EAT SMARTER hat bei den Kaffee-Experten Annika Taschinski und Thomas Kliefoth nachgefragt.

Flat White„Ein Flat White zum Mitnehmen, bitte“, „Flat White im Haus“, „Zwei Flat White to go, bitte!“. Diese Sätze hört Annika Taschinski am laufenden Band.  Zusammen mit ihrem Lebensgefährten Thomas Kliefoth betreibt sie die Kaffeerösterei „elbgold“ mit dem zugehörigen Café. „In den letzten Monaten haben wir festgestellt, dass unsere Gäste immer häufiger Flat White bestellen“, weiß Kliefoth. 70 Tonnen Kaffee rösten die Hamburger im Jahr, dass entspricht 84 Millionen Tassen. „Wie viele Tassen Flat White wir ausschenken, lässt sich zwar nicht genau beziffern, aber diese Kaffee-Spezialität trinken unsere Gäste mit Abstand am liebsten“, so Taschinski.

Aber was genau ist eigentlich Flat White?

Flat WhiteZugegeben, neu ist Flat White nicht, aber in Deutschland ist die Kaffeespezialität noch ziemlich unbekannt. „Was Kaffee und insbesondere Flat White angeht, haben wir Deutschen einen großen Nachholbedarf und können bei den Amerikanern oder auch den Australiern einiges lernen“, weiß die zierliche „elbgold“-Besitzerin Annika Taschinski. Denn in Down Under ist Flat White schon seit Jahren etabliert und beliebt. Der Name kam in den 1980 Jahren in Australien und Neuseeland auf. „Jeder Australier trinkt seinen Flat White am Morgen. Ohne den geht nichts. Ich habe zwei Jahre in Finnland gelebt und Flat White war etwas, was ich sehr vermisst habe. Auch deswegen bin ich froh wieder in Sydney zu sein“, sagt Architekt Bohan Jones per Skype zu EAT SMARTER.

Flat White gleich Cappuccino?

Flat White Sandra Mammen„Die meisten denken Flat White und Cappuccino sind das Gleiche, doch das stimmt nicht“, so Sandra Mammen, die seit fast acht Jahren im „elbgold“ als Barista arbeitet. Beide werden zwar in einer Tasse mit circa 150–160 ml serviert, aber ein Cappuccino besteht aus einem Teil Espresso und zwei Teilen Milchschaum. Ein Flat White hingegen setzt sich wie folgt zusammen: ein doppelter Ristretto (verkürzter Espresso) wird mit feinporigem Milchschaum aufgegossen. Das heißt, der Kaffeeanteil ist größer. Und während auf dem Cappuccino eine dicke Milchschaumhaube thront, hat der Flat White keine Haube, die über den Tassenrand hinausragt. Er schließt mit dem Rand ab. Typischerweise wird ein Cappuccino mit feinem Kakaopulver bestäubt, ein Flat White hingegen mit Latte Art verziert. „Die Herzen, Schwäne und Co. werden nicht mit einem Stäbchen auf den Kaffee gemalt, wie die meisten Leute denken. Sie entstehen einzig durch das spezielle Gießen der Milch in die Tasse, erklärt Mammen, Deutschlands Vize-Meisterin in Latte Art. Zig Tassen Flat White verziert die 30-Jährige täglich im „elbgold“. 

Während bei uns bisher nur wenige Cafés Flat White anbieten, gehört die Kaffeespezialität in London, New York und Co. zum Standard. Auch eine große Coffee-Shop-Kette hat in England Flat White im Programm. Vielleicht ist es also nur noch ein Frage der Zeit, bis Flat White auch bei uns zum Mainstream-Getränk wird und überall zu bekommen ist. Bis dahin haben wir eine Liste für Flat White Fans und Neugierige zusammengestellt.

Hier gibt es guten Flat White:

elbgold HamburgHamburg:
Café „elbgold“
Lagerstraße 34 c
20357 Hamburg
www.elbgold.com

Berlin:
Antipodes
Fehrbelliner Straße 5
10119 Berlin
www.facebook.com/pages/Antipodes/124448277614199?fref=ts

Flat WhiteDüsseldorf:
Toykio
Immermannstr. 18
40210 Düsseldorf
http://www.toykio.com/gallery-coffee/

München:
Bald NEU
Sommerstraße 33
81543 München
https://www.facebook.com/BaldNeu

(chil)

Ähnliche Artikel
Milchschaum
29.06.2016
So genießen Sie Ihren Cappuccino wie in Italien
Kaffee-Alternative
Kaffee zählt zu den beliebtesten Heißgetränken der Deutschen. Doch es gibt auch gesunde und ausgefallene Wachmacher. EAT SMARTER stellt vier Kaffee-Alternativen vor.
Das DIY zum In-Getränk der Stars.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Ich lebe in Berlin und habe eine Boutique am Wasser , in dem Laden gibt es auch ein kleines cafe mit selbstgebackenen Kuchen aber das mit dem Kaffee haben wir noch nicht so gut drauf, können sie mir sagen, ob wir in Berlin eine baristaschulung machen können die wirklich gut ist und uns etwas bringt Danke eure Annette Twelkmeyer
 
Wieder was gelernt! So heißt das also, was ich mir von 2001 bis 2009 täglich gemacht habe... Die Milch allerdings war bis zum Trick des Schäumens mittels Frenchpress statt Dampfdrüse aber erst spät so feinporig. Naja und Espresso zu trinken war für mich schon immer Ristretto oder halt nur eine 3+.
 
Nachholbedarf im Nachmachen - öfter mal was Neues
 
Die Nicht-Kaffee-Trinkerin fragt jetzt noch ganz naiv: wo ist da nun der Unterschied zum Latte?
 
Ich muss ihnen leider mitteilen, dass ihr wissen über Cappuccinos mangelhaft ist. Ein guter C. hat mitnichten eine Milchschaumhaube, sondern ihn ziert ebenso Latte Art. Kakao hat auch nichts auf ihm zu suchen. Diese Unarten entstehen vor allem durch Kaffeevollautomaten (die weder einen richtigen Espresso, noch den korrekten Milchschaum herstellen können), und durch diverse Kaffeeketten. Bleibt am ende, dass der Flat White offensichtlich ein doppelter Ristretto, und der C. einen einfachen Espresso zur Grundlage haben. (nach ihrer version. Andere sprechen nur von einem mit Latte Art verziertem C., also einfach ein neues Marketing Buzzword.) Sowohl wikipedia hätte das geklärt z.B. https://de.wikipedia.org/wiki/Cappuccino als auch diverse Kaffee-Foren, wie z.B.: http://www.kaffee-netz.de

Seiten