Herbstmarmelade selber machen | EAT SMARTER
8
0
Drucken
0
Herbstmarmelade selber machenDurchschnittliche Bewertung: 5158

Herbstmarmelade selber machen

Der Herbst ist da und bringt die Blätter an den Bäumen in den buntesten Farben zum Leuchten. Auch viele Herbstfrüchte und Gemüsesorten sind bereit zur Ernte und scheinen bunt an Bäumen, Sträuchern und auf den Feldern. Um noch lange in den Genuss der leckeren Ausbeute zu kommen, eignet sich das Einmachen besonders gut. Deswegen gibt es hier das neueste Do-it-yourself: Herbstmarmelade selber machen!

Sanddorn-Marmelade selbst gemacht

Das Einmachen von Früchten und Gemüse ist total kompliziert und dauert ewig? Von wegen: Genau das Gegenteil ist der Fall! Viel länger als eine Stunde dauert Herbstmarmelade selber machen nämlich gar nicht und die Mühe wird reich belohnt. Der aromatische und farbenfrohe Inhalt der Einmachgläser vertreibt den Winterblues und versüßt den Tag. Und das Beste: Jeder kann sich seine ganz persönliche Lieblings-Herbstmarmelade kochen und genießen!

Sanddorn-Marmelade

Die Zutaten

Für acht Gläser à 250 ml

  • 1 kg Sanddorn-Beeren
  • 100 ml Orangensaft
  • 500 g Gelierzucker 2:1

Die Zubereitung

  1. Die Sanddorn-Beeren waschen und mit ein wenig Wasser in einem Topf zugedeckt aufkochen bis die Beeren aufplatzen.
  2. Jetzt durch ein Sieb streichen und das Fruchtmark abwiegen. Den Gelierzucker und den Orangensaft in einem Topf aufkochen und etwa vier Minuten sprudelnd kochen lassen.
  3. Nun die Gelierprobe durchführen und in die Marmeladengläser füllen. Luftdicht verschließen und auf den Deckel gedreht abkühlen lassen. 

Kürbis-Zitronen-Marmelade

Die Zutaten

Für acht Gläser à 250 ml

  • 1,2 kg Fruchtfleisch vom Hokkaido-Kürbis
  • 1 kg Gelierzucker 2:1
  • 3 unbehandelte Zitronen
  • 600 ml Orangensaft
  • Ingwer nach Geschmack
  • 2 TL Vanillezucker

Die Zubereitung

  1. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden, mit dem Gelierzucker in einem großen Topf mischen und ca. 1 Stunde ziehen lassen.
  2. Inzwischen von zwei Zitronen die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die dritte Zitrone in feine Scheiben schneiden.
  3. Die Einmachgläser mit heißem Wasser ausspülen und auf einem Geschirrtuch abtropfen lassen.
  4. Die Kürbiswürfel mit der Zitronenschale, -saft, -scheiben und dem Orangensaft zum Kochen bringen. Die Mischung so lange kochen, bis der Kürbis weich und der Gelierpunkt erreicht ist.
  5. Die Marmelade in die Schraubgläser füllen, sofort luftdicht verschließen und auf den Verschluss stellen. So verfahren, bis die ganze Marmelade abgefüllt ist. Nach ca. 5 Minuten können die Gläser wieder umgedreht werden.

Birnen-Ingwer-Marmelade mit Zimt

Birnen-Ingwer-Marmelade mit Zimt

Die Zutaten

Für acht Gläser à 250 ml

  • 1,2 kg Birnen
  • 4 EL Zitronensaft
  • 40 g Ingwerwurzel
  • 1 kg Gelierzucker 2:1
  • 2 Stangen Zimt

Die Zubereitung

  1. Die Birnen schälen, vierteln, entkernen, klein schneiden und mit dem Zitronensaft vermischen. Dann alles mit einem Pürierstab grob pürieren. Den Ingwer schälen, in kleine Würfel schneiden und unter das Birnenmus geben.
  2. Das Birnenmus abwiegen und die entsprechende Menge Gelierzucker sowie die Zimtstangen zufügen. Alles unter Rühren aufkochen und für etwa vier Minuten sprudelnd kochen lassen. Die Zimtstangen herausfischen und die Marmelade heiß in die Gläser füllen.
  3. Die Gläser sofort sorgfältig verschließen, auf die Deckel stellen und ca. 15 Minuten abkühlen lassen, dann umgedreht auskühlen lassen.

Noch viel mehr leckere Ideen zum (Herbst-)Marmelade selber machen, gibt es in dieser Galerie:

(jbo)

Ähnliche Artikel
Poffertjes
Hier gibt es das schnelle Rezept!
Quittengelee selber machen ist ganz einfach
Anfang September ist es wieder soweit: Die kurze Erntezeit der Quitte beginnt! EAT SMARTER verrät Ihnen, wie Sie Quittengelee ganz einfach selber machen können.
Joghurt selber machen
Joghurt aus dem Supermarkt schmeckt oft ziemlich unnatürlich und ist furchtbar süß. Eine tolle Alternative ist „Joghurt selber machen“.
Schreiben Sie einen Kommentar