Holunderblütensirup selber machen | EAT SMARTER
59
8
Drucken
8
Holunderblütensirup selber machenDurchschnittliche Bewertung: 4.31559

Do it yourself

Holunderblütensirup selber machen

© Dana Krimmling – Fotolia.com © Dana Krimmling – Fotolia.com

Im Frühsommer blüht der Holunder: Um diesen auch für die kommenden Monate einzufangen, lohnt es sich die Blüten zu sammeln und weiter zu verarbeiten. Sie können daraus Köstlichkeiten wie Gelee oder Saft können zubereiten. Aber heute verrät EAT SMARTER Ihnen erst einmal, wie Sie Holunderblütensirup selber machen können!

Holunderblüten sammeln

Holundersträucher wachsen zwischen einem und 15 Metern hoch. Die weißen Holunderblüten, die zum Holunderblütensirup selber machen benötigt werden, haben einen intensiven süßlichen Geschmack. Sie können von Anfang Juni bis Ende Juli, möglichst an einem trockenen Tag gesammelt werden. Achtung: Pflücken Sie nur die weißen Dolden! Die grünen Blätter und rohen Stängel sind leicht giftig und können zu heftigen Magen-Darm-Beschwerden führen. Am besten sollten Sie die Holunderblüten abseits von viel befahrenen Straßen sammeln, um die Schadstoffbelastung möglichst gering zu halten.

Holunderblütensirup selber machen: die Zutaten

Zum Holunderblütensirup selber machen brauchen Sie für 4 Flaschen (à 500 ml):

  • 12 große Holunderblütendolden
  • 1 kleine Bio-Orange
  • 1 kleine Bio-Zitrone
  • 1 Bio-Limette
  • 400 g Rohrzucker
  • 5 Tütchen Zitronensäure (à 5 g)
  • flüssiger Süßstoff nach Belieben

holunderbutensirup-selbermachen

Holunderblütensirup selber machen: So geht´s

Schütteln Sie die Holunderblütendolden gut aus, um eventuelle Verunreinigungen zu entfernen. Waschen Sie die Orange, Zitrone und Limette heiß ab und reiben diese trocken. Schneiden Sie die Früchte anschließend in sehr dünne Scheiben und schichten Sie diese zusammen mit den Blütendolden in einem großen, hohen Topf. Übergießen Sie alles mit etwa zwei Litern Wasser, sodass alles gut bedeckt ist. Legen Sie jetzt einen Teller in passender Größe so in den Topf, dass er die Blüten ganz bedeckt. Beschweren Sie den Teller mit zwei großen Konservendosen und lassen Sie die Blütenmischung anschließend zwei Tage im Kühlschrank ziehen.

Spülen Sie die 4 Flaschen mit den dazugehörigen Schraubverschlüssen mit kochendem Wasser aus und lassen diese kopfüber auf einem Küchentuch abtropfen. Legen Sie nun ein feines Sieb mit Küchenpapier aus und hängen Sie dieses über eine Schüssel. Geben Sie die Blütenmischung samt der Flüssigkeit in das Sieb und drücken sie mit einem Holzlöffel gut aus. Messen Sie nun 200 ml von dem aufgefangenen Saft ab und geben es in einen Topf. Fügen Sie den Zucker hinzu und kochen Sie die Mischung unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze auf, bis sich der Zucker gelöst hat.

Rühren Sie den restlichen Saft unter die Zuckerlösung, fügen Sie die Zitronensäure hinzu und lassen Sie alles einmal sprudelnd aufkochen. Nach Belieben können Sie den Sirup nun mit Süßstoff abschmecken. Füllen Sie den fertigen Holunderblütensirup durch einen Trichter in die vorbereiteten Flaschen und verschließen Sie diese sofort.

Das Rezept zum Holunderblütensirup selber machen, finden Sie hier mit tollen Step-by-Step-Fotos noch einmal. Speichern Sie es sich am besten gleich in Ihrem Kochbuch ab, um auch jederzeit mit der EAT SMARTER App auf Ihre Lieblingsrezepte zugreifen zu können.

Zum Rezept

Wie lange hält sich selbst gemachter Holunderblütensirup?

Im Kühlschrank gelagert hält sich der Holunderblütensirup etwa vier bis fünf Monate. Selbst gemachter Holunderblütensirup eignet sich super als kleines Geschenk oder Mitbringsel.

Weitere Köstlichkeiten aus Holunderblüten finden Sie in unserer EAT SMARTER-Rezeptsammlung für Holunderblüten.

(bol)


Buchttipps von EAT SMARTER

HolunderHinein in den Sommer mit Holunder, Erdbeere & Rhabarber

Die besten Rezepte mit den Sommerboten - voller Farbe, Sonne und Geschmack!

Jetzt ansehen auf Amazon >>

GartengeschenkeGarten liebevoll verpackt: Geschenke selbst gemacht

50 einzigartige Ideen, wie Sie Ihre Pflanzen in essbare Köstlichkeiten, Dekorationen und Wellness-Produkte verwandeln.

Jetzt ansehen auf Amazon >>

WaldkochbuchWald- und Wiesen-Kochbuch

Köstliches mit Wildkräutern, Beeren und Pilzen.

Jetzt ansehen auf Amazon >>


Weitere DIYs von EAT SMARTER

Ähnliche Artikel
Müsliriegel_selber_machen© Printemps_Fotolia
Müsliriegel gelten als besonders gesund, doch häufig ist dies nicht der Fall. EAT SMARTER zeigt Ihnen, wie Sie eine gesündere Alternative selber backen können.
Eis selber machen
Ob Cremeeis, Sorbet oder Frozen Yogurt: Die Auswahl an kühlen Leckereien ist groß. Da greifen wir gerne zu, besonders wenn es draußen warm ist. EAT SMARTER verrät Ihnen, wie Sie Eis selber machen können.
Holundersaft selber machen
04.09.2016
Schmeckt super als prickelnde Schorle oder Erkältungstrunk
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Kenne dieses Rezept seit den 80er,aus einem schwedischen Kinderbuch,wenn man den Sirup mit Apfelsaft und Gelierzucker aufkocht hat man Apfelgelee,dieser schmeckt wiederrum sehr lecker auf dunklem Brot.
 
Man weiß heute wie schädlich Zitronensäure ist und diese kann man problemlos mit reinem Zitronensaft ersetzen.
 
Flüssiger Süßstoff? Igitt. So wird aus einem Naturprodukt ein Chemie-Cocktail ...
 
sehr wertvolle Tipps - gefällt mir
 
Auch in diesem Jahr wieder Holunderblütensirup. Die Blüten nehme ich vom Baum der direkt an unserem Grundstück steht.

Seiten