Wie lange hält ein Lebensmittel? | EAT SMARTER
1
5
Drucken
5
Wie lange hält ein Lebensmittel?Durchschnittliche Bewertung: 5151

Wie lange hält ein Lebensmittel?

Das Haltbarkeitsdatum ist abgelaufen? Lesen Sie, wann ein Lebensmittel in die Mülltonne gehört und welche Produkte man ruhig noch essen kann. Wissenswertes über Frische, Qualität und Verfall.

In der Cafeteria des Chemischen Landes- und Staatlichen Veterinäruntersuchungsamtes in Münster klebt ein großer Zettel auf dem Kühlschrank: »Bitte hier keine Lagerungsversuche durchführen«. Das ist kein Witz. Schließlich suchen Amtsleiter Dr. Axel Preuß und seine Mitarbeiter immer ein kühles Plätzchen für Milch, Joghurt, Wurst, Käse und andere verpackte Lebensmittel. Erst wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist, lassen sie es sich schmecken. Im Lagerungsversuch wird getestet, ob alles unverändert gut ist. Solche Testreihen sind Pflicht - vor allem bei den Herstellern. Sie sind dafür verantwortlich, dass das aufgedruckte Datum auch wirklich hält, was es verspricht. Steht auf dem Joghurtdeckel »...bei maximal 8°C mindestens haltbar bis 27.08.«, muss der Joghurt an diesem Stichtag immer noch schmecken und alle wichtigen Inhaltsstoffe enthalten.

Der kleine Unterschied

Neben dem bekannten Mindesthaltbarkeitsdatum steht auf vielen verpackten Lebensmitteln auch ein Verbrauchsdatum. Diese beiden Angaben werden häufig verwechselt. Heidrun Franke, Leiterin der Ernährungsberatung in der Verbraucherzentrale Brandenburg, ist überzeugt: »Viele kennen den Unterschied gar nicht«. So ist beim Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums das Lebensmittel in der Regel noch völlig in Ordnung. Die Milchsäure im Joghurt oder in der sauren Sahne wirkt sogar konservierend und verbessert die Haltbarkeit. Anders beim Verbrauchsdatum. Ist es erreicht, gehört das Lebensmittel in die Tonne. Gesundheitsschädliche Keime können sich sonst schnell vermehren. Das Verbrauchsdatum steht deshalb vor allem auf besonders empfindlichen Produkten wie Hackfleisch, Geflügel oder rohe Bratwurst und ist der wichtigste Hinweis auf dem Etikett. Auf der Verpackung heißt es: »Zu verbrauchen bis...«.

Pferdefuß Temperaturangabe

Mindesthaltbarkeitsdatum und Verbrauchsdatum gelten allerdings nur, wenn die empfohlene Lagerungstemperatur eingehalten wird. Und das ist im Privathaushalt nicht immer leicht zu kontrollieren. Als Faustregel gilt: Fleisch und Fisch im Kühlschrank immer an der kältesten Stelle lagern - und die ist ganz unten bzw. über dem Gemüsefach. Dennoch kann es passieren, dass Lebensmittel trotz bester Kühlung und perfekter Lagerung schon vor Ende der angegebenen Haltbarkeit schlecht werden oder schimmeln. Besonders anfällig sind Frischmilch, Schnittbrot oder Käseaufschnitt. Wer Pech hat und solch ein Produkt entdeckt, kann sich zumindest auf eine eindeutige Rechtslage berufen: Es darf umgetauscht werden. Vor allem bei verpacktem Räucherlachs aus der Kühltheke gibt es öfter Probleme. Das zarte Fischfleisch ist sehr empfindlich und bietet gesundheitsschädlichen Keimen einen idealen Nährboden. Heidrun Franke empfiehlt deshalb: »Lachs möglichst frisch, am besten bereits drei bis vier Tage vor Ablauf des Verbrauchsdatums essen«. Schwangere und Kleinkinder sollten sogar ganz auf die Delikatesse verzichten. An die Hersteller appellieren die Verbraucherzentralen, kürzere Haltbarkeitszeiten festzulegen. Die goldene Regel für alle leicht verderblichen Lebensmittel hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in seinem Satz zusammengefasst: Gut kühlen, schnell verbrauchen und - wenn möglich - sorgfältig erhitzen.
Ähnliche Artikel
Lebensmittel im Kühlschrank
Lebensmittel im Kühlschrank: Lebensmittel halten länger und schmecken besser, wenn sie im Kühlschrank richtig gelagert werden. Starköchin Cornelia Poletto erklärt, worauf es dabei ankommt.
Familie isst am Tisch
11.04.2016
Darum haben wir Lieblings- und Hasslebensmittel
cholesterinreiche Lebensmittel
Cholesterinreiche Lebensmittel sind weniger schädlich als man bisher dachte. EAT SMARTER verrät, wie Sie mit ihnen umgehen sollten!
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Hallo, welche Termperatur sollte im Kühlschrank über dem Gemüsefach gegeben sein. Die Energiekosten spielen ja leider eine große Rolle, da wäre es schon hilfreich zu wissen ob 3, 5 oder 7 Grad Celsius zu empfehlen wären. Bei mir sind es über dem Gemüsefach ca. 7 Grad Celsius, zu warm? Grüsse Bodo
 
... und für den Umtausch muss dann aber auch natürlich der Kassenbon mitgebracht werden. DAS ist dann mein Problem. X Nahrungsmittel durfte ich schon wegwerfen am zweiten Tag, weil der Beleg nicht mehr auffindbar war...
 
Endlich mal ein klares Wort zu der Hysterie "Wie lange hält ein Lebensmittel"! Danke
 
Der Artikel ist doch eigentlich nichts-sagend. Bis auf den Unterschied zwischen Mindesthaltbarkeit und Verbrauchsdatum stehen hier null (konkrete) Informationen. Schade.
 
Danke, Ihr Artikel ist sehr interessant!