Quick & easy! Mug-Cake selber machen | EAT SMARTER
59
4
Drucken
4
Quick & easy! Mug-Cake selber machenDurchschnittliche Bewertung: 4.41559

Quick & easy! Mug-Cake selber machen

Mug-Cake selber machen – das gelingt ganz einfach. © mikafotostok Mug-Cake selber machen – das gelingt ganz einfach. © mikafotostok

Sie sind DER absolute Trend bei Kuchenfans, die wenig Zeit haben, aber dennoch in den Genuss eines leckeren Gebäcks kommen wollen: Mug-Cakes. Die Miniküchlein aus der Tasse haben ihren Ursprung – wie könnte es anders sein – in den USA und werden inzwischen auch in Deutschland immer beliebter, sodass bekannte Lebensmittelkonzerne die Tassenkuchen bereits in ihr Sortiment aufgenommen haben und verschiedene Backmischungen in den Supermärkten anbieten. Doch die leckeren Kreationen kann man natürlich auch selbst herstellen. Wir verraten Ihnen, wie man Mug-Cakes selber machen kann.

Sie gelingen im Handumdrehen und schmecken einfach köstlich: Mug-Cakes, also Tassenkuchen, sind der neueste Schrei und bei Back-Fans weltweit äußerst beliebt! Die Mini-Küchlein, die in der Mikrowelle gegart werden, gelten als echte Leckerbissen und können direkt aus der Tasse gelöffelt werden. Man braucht weder Waage, noch Mixer für die Zubereitung. Gefragt ist lediglich etwas Fantasie! Wollen auch Sie einen Mug-Cake selber machen? Dann legen Sie doch direkt los.

Es bedarf nicht vieler Zutaten – man kann die Küchlein ganz nach seinen Vorlieben gestalten und weiterentwickeln. Und das Beste: Bei einem Mug-Cake handelt es sich lediglich um eine Portion, was äußerst figurfreundlich ist. Denn anders als bei einem gewöhnlichen Kuchen oder einer Torte kann man nicht so einfach Nachschlag ordern...

Mug-Cake selber machen – das Grundrezept

Für 1 Portion bzw. 1 Tassenkuchen

  • 30 Gramm Butter
  • 1 Ei (M)
  • 2 EL Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 EL Sahne
  • 5 EL Mehl
  • 1/2 TL Backpulver

Für das Topping

  • Puderzucker
  • wahlweise Schokoladenglasur

Zubereitung

1. Butter in der Mikrowelle schmelzen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. In einer großen Tasse das Ei mit Zucker und dem Vanillemark kräftig aufschlagen; alle anderen Zutaten inklusive der flüssigen Butter nach und nach unter ständigem Rühren dazugeben.

2. Tasse inklusive flüssigem Inhalt bei 800 Watt für rund 2 Minuten in die Mikrowelle stellen, sodass der Teig aufgeht.

3. Tasse aus der Mikrowelle nehmen (Vorsicht: Der Griff ist heiß) und Schokoladenglasur oder etwas Puderzucker drüber geben.

Das Schöne an diesem Grundrezept: Man kann es ganz den eigenen Vorlieben anpassen – etwa Kakaopulver (3 EL) hinzugeben, ein paar Schokotropfen in den Teig einarbeiten, bunte Streusel oder Krokant als Topping verwenden und und und... Wer möchte, kann dem Kuchen zudem ein Häubchen Sahne aufsetzen oder es mit einer fruchtigen Sauce garnieren. Ihren Ideen sind keine Grenzen gesetzt! Noch ein Tipp: Sollte der Mug-Cake etwas trocken erscheinen, liegt dies zumeist an der individuellen Mikrowelleneinstellung. Hier hilft es, sich an das ideale Ergebnis heranzutasten oder bei der Teigzubereiung etwas Milch (2 TL) hinzuzufügen. Erarbeiten Sie sich Ihre liebste Mug-Cake-Kreation und verraten Sie uns Ihr Lieblingsrezept! Wir sind gespannt...

(jad)

Ähnliche Artikel
Mikrowelle Wissen: Kochen mit der Mikrowelle
Kochen mit der Mikrowelle: EAT SMARTER präsentiert das 1x1 der Mikrowellenpraxis und Wissen rund um die Mikrowelle.
Frikadellen selber machen
So funktioniert es garantiert!
Popcorn selber machen - rosa Popcorn
Cookies & Cream, Curry & Co.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Wir haben die Tassenkuchen soeben ausprobiert und finden das Ergebnis sowohl lecker als auch amüsant. Wir haben 2 Esslöffel dunklen Backkakao hinzugefügt und dafür nur 4 EL Mehl und einen zusätzlichen EL Sahne benutzt. Die Tassenkuchen gehen extrem auf, deshalb sehr grosse Tassen nehmen und auf unterste Ebene von Kombigeräten stellen. Ein Tassenkuchen hatte bei uns die Masse von 2 grossen Muffins, der "Nachschlag" ist also schon inklusive :-D
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo CakeFan, wir haben den Mug Cake nicht im Backofen ausprobiert. Da es sich speziell um ein Rezept für die Mikrowelle handelt, ist es nicht so einfach diesen Kuchen im Backofen zu backen. Sie könnten es aber hiermit versuchen: Heizen Sie den Herd auf 175 °C bis 200°C auf und füllen Sie den Teig in eine Form, z.B. in eine Muffinsform oder eine hitzebeständie Tasse. Dann backen Sie den Kuchen und machen öfter die Stäbchenprobe machen. Berichten Sie von den Ergebnissen! Herzliche Grüße von EAT SMARTER
Bild des Benutzers Elke Tomm
Super Rezept! Leider habe ich keine Mikrowelle. Es wird aber wohl auch möglich sein, diesen Cake in einem Backofen fertigzustellen. Wie lange muss er drin bleiben bei welcher Temperatur! Danke! Herzliche Grüße Elke
 
schnell,praktisch und lecker