Paleo-Frühstück mit nur 2 Zutaten | EAT SMARTER
20
4
Drucken
4
Paleo-Frühstück mit nur 2 ZutatenDurchschnittliche Bewertung: 3.51520

So einfach und genial

Paleo-Frühstück mit nur 2 Zutaten

Paleo ist in aller Munde. Doch was isst man bei der Steinzeiternährung eigentlich zum Frühstück, wenn Getreide tabu ist? Wir haben ein tolles Paleo-Frühstücksrezept mit nur 2 Zutaten für Sie.

Normalerweise essen wir zum Frühstück belegtes Brot oder Toast, Porridge oder Cerealien. Im Rahmen einer Paleo-Ernährung sind diese Lebensmittel jedoch tabu. Doch alternativ immer nur Omelett oder Rührei zu essen, wird sicher auch Paleoanern auf Dauer langweilig. Mit diesen tollen „Muffins“ kommt Abwechslung auf den Tisch und in den Speiseplan. Das Geniale: Sie bestehen aus nur zwei Zutaten, sind schnell gemacht  und sind 100 Prozent Paleo.

Paleo-Frühstück mit 2 Zutaten

  • eine mittelgroße Süßkartoffel (gewaschen und geschält)
  • 4 große Eier

Paleo-Frühstück: So geht es

  1. Heizen Sie den Ofen auf 200 °C vor und fetten Sie vier Vertiefungen einer Muffinform mit Kokosöl.
  2. Die geschälte Süßkartoffel mit einer Reibe fein in eine mittelgroße Schüssel reiben. Anschließend mit den Fingern auf die vier Muffinformen verteilen und an den Rändern festdrücken, sodass eine Kruste entstehen kann.
  3. Die Süßkartoffeln für 5–8 Minuten im Ofen backen. Darauf achten, dass diese nicht schwarz werden.
  4. Muffinform vorsichtig aus dem Ofen holen und in jedes Förmchen ein Ei schlagen.
  5. Die Form zurück in den Ofen geben und für weitere 15–20 Minuten backen, bis das Eiweiß gestockt ist.
  6. Die Paleo-Muffins abkühlen lassen, bevor Sie sie aus der Form nehmen.

Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen oder mit Kräutern verfeinern.

(chil)

Ähnliche Artikel
Paleo-Reis
Wer sich Paleo ernährt, muss auf Reis nicht verzichten.
Egal ob Miley Cyrus, Uma Thurman, Jessica Biel oder Megan Fox. Die Stars finden Gefallen an der Paleo-Diät. Man mag von der Steinzeiternährung halten was man will, doch wer denkt, es darf nur Fleisch gegessen werden und die Gerichte schmecken nicht, der irrt.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Eier sind super, richtige kleine Nährstoffpakete. Auch in Jäger- und Sammlergesellschaften sind sie beliebt - nicht die von Hühnern, sondern von anderen Vögeln. Was allerdings an Süßkartoffeln LowCarb sein soll, erschließt sich mir nicht. Süßkartoffeln haben DOPPELT so viele Kohlenhydrate, wie die nicht verwandten gewöhnlichen Kartoffeln und sind daher ein absolutes NO-GO. Was man als Ersatz für die Süßkartoffeln nehmen könnte, wäre evtl. Butternut-Kürbis mit ca. halb soviel Kohlenhydraten wie gewöhnliche Kartoffeln.
 
Ich glaube nicht, dass süsskartoffel was mit steinzeit paleo zu tun haben kann, da die kartoffel erst durch den alten fritz in preussen populär gemacht wurde, nachdem die erst nach der entdeckung von amerika zu uns nach europa kam. Dieses paleo-essen ist nicht sehr glaubwürdig und für mich ungeeignet.
 
Ich bezweifle es, daß die Jäger sich damals ein Frühstück gebrutzelt haben, bevor es auf die Jagd ging. Die meisten Paleo Anhänger, die ich kenne, legen herzlich wenig Wert auf Frühstück. Sie gehen z.B. morgens nüchtern laufen, viele praktizierten auch intermittierendes Fasten o.ä. Der erübrigt sich die typische deutsche Frühstücksfrage eh...
 
einmal das, + ich versteh nicht ganz wie eier paleo sein können. Bin zwar Vegan und hab mich noch nicht soo viel mit paleo beschäftigt, aber gabs damals ernsthaft schon die Eier legenden Zuchthühner/hennen? ich glaub kaum