Was Popcorn gesund macht | EAT SMARTER
24
3
Drucken
3
Was Popcorn gesund machtDurchschnittliche Bewertung: 4.51524

Gesunder Snack

Was Popcorn gesund macht

Warum in Popcorn so viele Antioxidantien stecken Warum in Popcorn so viele Antioxidantien stecken

Würde man bei der Zubereitung auf Öl, Butter oder Zucker verzichten, wäre Popcorn ein perfekter Snack. Der Grund: Im Popcorn stecken zahlreiche Ballaststoffe und Antioxidantien. Und genau diese Bestandteile machen Popcorn gesund.

Die Meisten kennen Popcorn als klassischen Kino-Snack: Während man gebannt dem spannenden Film folgt, futtert man ständig den gepoppten Mais. Und eigentlich kann man sich so durch Popcorn gesund ernähren, wie amerikanische Forscher kürzlich auf der Tagung der „American Chemical Society“ meldeten. Denn Popcorn enthält neben einer Menge gesunder Ballaststoffe auch sehr viele Antioxidantien.

Antioxidantien machen Popcorn gesund

Und genau in diesen Antioxidantien, auch Polyphenole genannt, machen Popcorn gesund. Man vermutet nämlich schon länger, dass Antioxidantien freie Radikale abfangen und so den Alterungsprozess der Haut verlangsamen können. Die Wissenschaftler um Joe Vinson fanden nun heraus, dass in einer Portion Popcorn bis zu 300 Milligramm dieser Antioxidantien stecken. Zum Vergleich: Eine Portion Obst liefert 160 Milligramm Antioxidantien, denn Früchte bestehen im Gegensatz zu Popcorn zum größten Teil aus Wasser.

Warum Popcorn gesund ist

„Popcorn ist der perfekte Snack, er besteht zu 100 Prozent aus unbehandeltem Schrot“, so Wissenschaftler Joe Vinson. Und er nennt noch einen weiteren guten Grund für Popcorn: Eine Portion Popcorn deckt den täglich Bedarf an Vollkorn bereits zu 70 Prozent.

Popcorn selber machen

Allerdings gilt dies nur für Popcorn, das nicht mit Zucker oder Butter verarbeitet wurde. Denn so wird der gesunde Snack schnell zu einer satten Kalorienbombe. Joe Vinson empfiehlt daher, nur mit Heißluft gepoppten Mais zu verwenden. Bei uns finden Sie ein leckeres Rezept für ein selbstgemachtes Popcorn-Müsli. (wil)

Ähnliche Artikel
Kalorienarm, lecker und richtig gesund: Die Karotte gehört zu den Topstars der heimischen Gemüsesorten. EAT SMARTER verrät, was Karotten so gesund macht.
Granatäpfel sind wahre Multitalente, wenn es um das Thema Gesundheit geht. EAT SMARTER verrät, was der Granatapfel gesund macht.
Alte Gemüsesorten
Alte Gemüsesorten feiern ihr Küchen-Comeback.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Da die Kohlenhydrate im Popcorn zum überwiegenden Teil aus komplexen, schwerverdaulichen Kohlenhydraten bestehen (und nur zu einem sehr geringen Teil aus Zucker), kann ungesüßtes Popcorn auch bei einer Low-Carb Diät gegessen werden. Weitere Infos dazu auch hier
 
Ich finde auch im Fett nix Ungesundes ... bei mir sind immer 15 Gramm Rapsöl und 40 Gramm Popcornmais dran ... viel mehr nicht ... bisschen Salz vielleicht ...
 
Das (gute) Fett ist ehrlich gesagt das Einzige an Popcorn, was mir keine Sorgen macht.