Jetzt startet die Muschel-Saison! | EAT SMARTER
8
5
Drucken
5
Jetzt startet die Muschel-Saison!Durchschnittliche Bewertung: 4.4158

Einkauf und Zubereitung

Jetzt startet die Muschel-Saison!

Muschelfans freuen sich immer besonders auf den Herbst. Denn jetzt beginnt die Saison für frische Muscheln – die lange Zeit des Verzichts ist endlich vorbei.

Schuld an der sommerlichen Muschel-Fastenzeit sind übrigens nicht etwa (wie man vermuten könnte) die langen Wege beim Transport, auf denen die empfindliche Ware verderben könnte. Dank der heute längst lückenlosen Kühlung ist das kein Thema mehr. Grund ist vielmehr, dass die Sonne im Sommer zur Vermehrung einer giftigen Meeresalge führen kann, die die Muschel aus dem Wasser filtert. Bei kühlem Wetter ist dieses Risiko hingegen minimal und die gesamten Vorzüge der Schalentiere kommen zum Vorschein.

Und die sind keineswegs nur kulinarischer Natur – Muscheln haben zu Recht einen guten Ruf bei allen, die gern gut essen und trotzdem schlank bleiben wollen, denn im Durchschnitt enthalten sie nur 60 Kalorien pro 100 Gramm und etwa 1,3 Gramm Fett. Auch sonst tut Muscheln schlemmen unserer Gesundheit gut: ihr Fleisch hat reichlich Eiweiß, Vitamin D, Mineralstoffe und vor allem Jod zu bieten.

Muscheln: Frische ist Trumpf

Ganz gleich, welche Sorte Sie wählen - oberste Regel ist auch jetzt in der kühlen Jahreszeit: Muscheln müssen wirklich top-frisch sein. Am besten bereitet man sie gleich nach dem Einkauf zu. Sind die Muscheln beim Kauf geschlossen, sind sie noch lebendig. Sind sie offen und schließen sich auch nach einem kräftigen Schütteln nicht – stark gekühlte Tiere haben ein längere Reaktionszeit - müssen sie aussortiert werden.

Meistens bekommt man Muscheln küchenfertig. Sie haben dann keinen Bart mehr, wie die Bysusfäden, mit denen sich die Muscheln an die Felsen haften, auch genannt werden. Küchenfertige Muscheln ersparen auch sonst eine Menge Arbeit: Sie sind gewaschen, gebürstet und so gut wie sandfrei. Wer allerdings ganz auf Nummer sicher gehen will, legt sie vor der Zubereitung etwa 2-3 Stunden in kaltes, leicht gesalzenes Wasser. Danach sollte kein Sandkorn mehr übrig sein! Und wenn Sie Muscheln nicht küchenfertig kaufen? Keine Sorge, dann zeigt Ihnen unser Kochschul-Video, wie man sie perfekt vorbereitet!

Wichtig: Muscheln, die sich nach dem Garen nicht geöffnet haben, aussortieren und wegwerfen – sie sind ungenießbar!

Muscheln richtig zubereiten

Da von einem Kilo Muscheln nur etwa 200-250 Gramm Muschelfleisch übrig bleibt, gilt als Faustregel: Ein Kilo pro Person sollte man mindestens rechnen. Viele haben übrigens die Vorstellung, sie müssten die Muscheln in zig Litern von Wasser kochen. Das Gegenteil ist der Fall: Es reicht etwas Sud, der den Boden eines Topfes bedeckt. Die einfachste und zugleich leckere Variante: Brühe und Weißwein zu gleichen Teilen mischen, etwas Gemüse rein schnippeln und die Muscheln darin bei kleiner Hitze 5-7 Minuten garen. Wer mag, kann das Ganze auch etwas üppiger gestalten wie bei den köstlichen Muscheln im Gemüsesud.

Mies- und Venusmuscheln sind übrigens besonders vielseitig: ihr kräftiger Geschmack geht auch bei sehr herzhafter Zubereitung nicht so leicht „baden“ und verträgt auch intensive Gewürze. Einen Versuch unbedingt wert sind zum Beispiel Asia-Muscheln mit Sternanis, gedünstete Muscheln mit Fenchel oder eine scharfe Muschelsuppe. Feineren Gerichten wie z.B. Seeteufel mit Safrannudeln hingegen geben sie das gewisse Extra an Meeres-Aroma.

(Koe)

Ähnliche Artikel
Weihnachtsgans zubereiten
Zubereitung, Einkaufs- und Kalorienspartricks.
Du meine Güte, wie die Zeit vergeht! Gerade war doch noch Weihnachten – und jetzt beginnt bald schon wieder die Spargelzeit. Endlich! Denn die feinen Stangen sind deutlich besser für die Figur und Gesundheit als Stollen und Schokoweihnachtsmänner... Ich verrate Ihnen, warum. Plus: der ultimative Spargel-Frischetest, eine leichte Hollandaise und die besten Rezepten mit dem königlichen Gemüse.
Bärlauch ist lecker und gesund! Erfahren Sie hier, wann endlich wieder Bärlauch-Saison ist.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Das ist doch mal eine richtig gute Info über Muscheln. Einzig unklar ist mir nur noch das mit dem Herbstanfang. Gemeint ist am 23. September oder schon August oder sehe ich das zu eng? Liebe Grüße Grünfutter 1
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Liebe(r) Grünfutter 1, warten Sie, um ganz sicher zu gehen, bis September. Viele Grüße aus der EAT SMARTER-Redaktion!
 
Man sollte sich darüber im Klaren sein, dass es sich bei dem, was hier bei kleiner Hitze 5-7 Minuten lang allmählich gar gekocht wird, um lebendige Tiere handelt. Ich liebe Muschelgerichte, esse sie aber genau aus diesem Grund nicht mehr.
 
Kein Mist, Rosi. Dank Lindt Vollmilch wiege ich bei 185cm leider jetzt 95 Kilogramm. Daher: Keine Lindt mehr und mehr Obst und Gemüse, viel Fisch und frische Muscheln. Die besten Muscheln gab es in der Normandie. Mit Cidre!!!
 
Alles nur Mist ich esse seid 67 Jahren Fleisch bin 162cm groß und wiege 62kg bin völlig gesund und werde auch weiter Fleisch essen.Allerdings kaufe ich natürlich in den letzten Jahren nicht mehr alles an Fleisch.Aber Abends ein schöner Steak oder schön Grillen und ein lecker Bier was ist schöner oder?