Unilever vs. Foodwatch - Streit um Margarine | EAT SMARTER
0
0
Drucken
0
Foodwatch vs. Unilever: Streit um cholesterinsenkende MargarineDurchschnittliche Bewertung: 3157

Werbeaussage falsch?

Foodwatch vs. Unilever: Streit um cholesterinsenkende Margarine

Streit um cholesterinsenkende Margarine Streit um cholesterinsenkende Margarine

Im Streit um die Werbeaussage einer vermeintlich cholesterinsenkenden Margarine des Lebensmittelherstellers Unilever und der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch fällte ein Gericht nun das Urteil: Die Margarine "Becel pro.activ" müsse keine möglichen Gesundheitsrisiken auf der Verpackung vermerken. Hierbei wird sich auf das Recht der freien Meinungsäußerung berufen.

Der Streit

Foodwatch warf Unilever zuvor vor, die möglichen Nebenwirkungen der mit Pflanzensterinen angereicherten "Becel pro.activ" vor dem Kunden zu verbergen. Die Verbraucherschutzorganisation wollte die umstrittenen Werbeaussagen zur cholesterinsenkenden Margarine gerichtlich untersagen lassen (Az 7 U 7/13).

Das Urteil

Das hanseatische Oberlandesgericht urteilte in diesem Streit nun, dass Unilever seine "Becel pro.activ" weiterhin dahingehend vermarkten darf, dass es aus wissenschaftlicher Sicht keine Hinweise auf mögliche Gesundheitsrisiken gibt. Durch das Recht auf freie Meinungsäußerungen dürfe Unilever die Äußerungen eines Wissenschaftlers über die Wirkung der cholesterinsenkenden Margarine weiterhin verwenden. Es handele sich bei der Werbeaussage nämlich nicht um eine Tatsachenbehauptung, so das Gericht weiter.

Pflanzensterine

CholesterinPflanzensterine sind eine Gruppe fettähnlicher Substanzen, die natürlicherweise in der Pflanzenwelt vorkommen. Sie sind in allen fettreichen pflanzlichen Lebensmitteln enthalten wie in Öl, Nüssen, Samen oder Bohnen und den daraus hergestellten Produkten. Die Pflanzensterine werden vom menschlichen Stoffwechsel nicht genutzt und sind auch nicht lebensnotwendig.

Werden sie durch die Nahrung oder durch entsprechende Medikamente aufgenommen, verdrängen sie das Cholesterin aus den Mizellen im Dünndarm – der Körper nimmt dadurch zwar weniger Cholesterin, aber auch Vitamine auf. Neueste Studien sollen nun jedoch herausgefunden haben, dass eine hohe Konzentration von zugesetzten Pflanzensterinen zu Gefäßablagerungen führen und somit das Risiko für Herzkrankheiten erhöhen kann.

(jbo)

 

Ähnliche Artikel
Warenkunde Margarine: Die Butter-Alternative punktet durch eine günstige Fettzusammensetzung.
Margarine selber machen
18.09.2016
Streichzart, vegan & köstlich!
Butter Margarine Vergleich
Butter oder Margarine? An dieser Frage scheiden sich die Geister.
Schreiben Sie einen Kommentar