Tomami Burger – Der Low-Carb-Burger | EAT SMARTER
6
0
Drucken
0
Tomami Burger: Der Low-Carb-Burger in einer TomateDurchschnittliche Bewertung: 4.8156

Frischer & fruchtiger geht´s nicht!

Tomami Burger: Der Low-Carb-Burger in einer Tomate

Tomami – Der Low-Carb-Burger Tomami – Der Low-Carb-Burger

Ohne Reue in einen richtig saftigen großen Burger beißen – wem läuft da nicht das Wasser im Mund zusammen! Doch leider gehört das Vergnügen für die meisten eher zur Seltenheit, denn die Kalorien, die man damit vertilgt, sind schon immens. Doch jetzt erobert Tomami die Herzen der Fast-Food-Liebhaber: Ein Low-Carb-Burger, der seinen Belag zwischen zwei aromatischen Tomatenhälften einschließt – ganz ohne Brötchen. EAT SMARTER stellt Tomami vor.

Tomami Burger: Eine Innovation?

In der heutigen Zeit ist das Gesundheitsbewusstsein der Menschen besonders ausgeprägt: Lebensmittel oder angebotene Speisen müssen fast immer einen Mehrwert für den Körper bieten – und noch dazu natürlich super schmecken. Burger haben es da schwer: zu fettig, zu viele Kohlenhydrate. Mit Tomami soll damit jetzt aber Schluss sein, denn dieser besondere Burger trägt seinen leckeren Inhalt nicht mehr auf einem Brötchen, sondern zwischen zwei saftigen Tomatenscheiben – klingt vielversprechend!

Die Tomami-Idee

Die japanische Fast-Food-Kette "Mos Burger" hatte die Idee: Da in diesem Jahr besonders aromatische und große Tomaten produziert wurden, sollte eine Möglichkeit her, wie das Schnellrestaurant dies am besten für sich nutzen kann. Der Tomami Burger war geboren! Mit nur 227 Kalorien überzeugt der Burger nicht nur Low-Carb-Fans, sondern vor allem die Figurbewussten. Der tomatige Burgername setzt sich übrigens aus einer Kombination des englischen Wortes "tomato" für Tomate, und des japanischen Wortes "mi", was soviel wie Frucht, Samen oder Nuss bedeutet, zusammen.

Tomami: Eine echte Rarität

Der tomatige Burger ist in seinem Original weltweit eine echte Seltenheit: "Mos Burger" verkauft den Tomami Burger nämlich ausschließlich nach 14:00 Uhr und nur in einem Laden in Tokio. Selbst, wenn man es dorthin geschafft hat, heißt es nicht, dass man den Low-Carb-Burger einfach bestellen kann, denn nach 15 servierten Exemplaren ist schon Schluss. 

Darum ist Tomami gesund!

Tomaten sind von Natur aus ein kalorienarmes Gemüse. Zu etwa 94 Prozent bestehen sie aus Wasser, noch dazu können sie einen kleinen Ballaststoffanteil vorweisen. Ihre schöne rote Farbe haben die Tomaten dem Farbstoff Lycopin zu verdanken, welches als Antioxidans gilt und vor einigen Krebsarten schützen soll. Anstelle des üblichen Burger-Brötchens trumpft der Tomami also mit seinen Tomatenhälften auf und kann auch zu Hause als Alternative gekostet werden.

(jbo)

Ähnliche Artikel
Low-Carb Matcha Burger
10.05.2016
Hie gibt's das Rezept zum Hulk der Burger-Brötchen
Low-Carb-Pancakes selber machen
Gibt es eigentlich auch eine kalorien- und kohlenhydratarme Pancake-Variante? Die Antwort lautet ja. Wir stellen Ihnen zwei verschiedene Rezepte für den amerikanischen Frühstücksklassiker vor.
Bux Burger aus Würmern
19.02.2016
Würmer sollen die Welt retten
Schreiben Sie einen Kommentar