0
Drucken
0

Ernährung des Vaters beeinflusst Stoffwechsel des Babys

Schwangere Frauen achten besonders auf eine ausgewogene Ernährung. Schließlich wollen sie nur das Beste für ihr Baby und dessen Entwicklung. Doch nicht nur die Ernährung der Mutter beeinflusst die Gesundheit des Babys: Auch die des Vaters wirkt sich auf den Stoffwechsel des Säuglings aus – so eine neue Studie.

Vater füttert Baby

Die Studie

Forscher der Universität Nevada untersuchten in einer Studie, inwiefern sich die Ernährung des Vaters über das Spermium auf den Organismus des Babys auswirkt.

Hierfür fütterten die Wissenschaftler für sechs Monate eine Gruppe von männlichen Mäusen mit Nahrung mit einem Fettanteil von 60 Prozent – die Kontrollgruppe hingegen erhielt Nahrung mit einem Fettanteil von zehn Prozent. Mit dem Sperma der beiden Gruppen befruchteten die Forscher anschließend Eizellen.

Mann isst Burger

Das Ergebnis

Ab der siebten Lebenswoche zeigten Tests, dass die Nachkömmlinge der fettreich ernährten Väter eine beeinträchtigte Glukosetoleranz sowie eine Insulinresistenz aufwiesen. Diese Stoffwechselstörungen treten häufig als Vorstufe von Diabetes auf. Bis zur 15. Lebenswoche verstärkten sich die Veränderungen nochmals.

Die Wissenschaftler konnten in weiteren Untersuchungen ein Gen als Träger der Informationen des Essverhaltens des Vaters identifizieren. Dieses Gen führt bei Babys der fettreich ernährten Väter dazu, dass die Gene für den Stoffwechsel von Zucker und anderen Kohlenhydraten seltener ausgelesen werden.

Gesunde Rezept-Ideen gibt es hier:

(jbo)

Top-Deals des Tages
Philips HR1916/70 Entsafter, QuickClean Technologie, Vorspülfunktion, 2 Geschwindigkeiten, 900 W, schwarz
VON AMAZON
Läuft ab in:
PaperPro PS1-BLUE-EU manueller Bleistiftspitzer, Gut für die Schule, blau
VON AMAZON
Läuft ab in:
29% reduziert: Das SodaStream Wassersprudler-Set Crystal
VON AMAZON
Preis: 139,90 €
99,99 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages
Schreiben Sie einen Kommentar