Wie Sie im Herbst Wirsing zubereiten | EAT SMARTER
9
0
Drucken
0
Wie Sie im Herbst Wirsing zubereitenDurchschnittliche Bewertung: 3.3159

Tipps, Tricks und Rezepte

Wie Sie im Herbst Wirsing zubereiten

Gesundes Herbsthighlight: Wirsing Gesundes Herbsthighlight: Wirsing

Er hat das ganze Jahr über Saison, aber im Herbst schmeckt er besonders aromatisch: Wirsing. EAT SMARTER hat den Check gemacht: Was steckt im Wirsing, worauf muss man beim Einkauf und Lagerung achten und wie kann man Wirsing zubereiten? Hier kommen die besten Tipps und die leckersten Wirsing-Rezepte.

Wirsing gehört zu den beliebtesten Kohlsorten überhaupt. Der lockere Kohlkopf mit den charakteristischen, krausen Blättern schmeckt im Frühjahr besonders zart, jetzt im Herbst richtig schön aromatisch. Viele Verbraucher fragen sich deshalb gerade jetzt: Wie gesund ist Wirsing eigentlich und wie kann man Wirsing zubereiten?

Wirsing: preiswert, regional, lecker

Das Gute liegt so nah: Wer darauf achtet, Lebensmittel aus der Region zu kaufen, liegt im Herbst und Winter mit Kohl immer richtig. Und es gibt viele gute Gründe, die dafür sprechen, jetzt Wirsing zuzubereiten. Wirsing ist nicht teuer, enthält kein Fett und nur 26 kcal pro 100 Gramm. Und auch die Gesundheit freut sich, wenn Sie jetzt häufiger Wirsing zubereiten, denn der Kohl ist ein wichtiger Lieferant für Vitamin C (49 mg / 100 g), E und Folsäure. Die in ihm enthaltenen Senföle wirken zudem antibakteriell. Wichtig, wenn Sie Wirsing zubereiten: Im rohen Kohl steckt eine Vorstufe des Vitamin C, das tatsächliche Vitamin entsteht erst beim Erhitzen des Kohls.

Wirsing zubereiten: tückische Ballaststoffe

Die reichlich im Wirsing enthaltenen Ballaststoffe sind nicht nur sättigend und gesund – sie können auch die von vielen gefürchteten Blähungen nach einer Kohlmahlzeit auslösen. Denn die Ballaststoffe werden im Dickdarm von Bakterien zerlegt, wobei sich Gase bilden. Ein wenig Kümmel im Wirsing-Gericht kann diesen Beschwerden aber vorbeugen oder sie abmildern.

Wirsing einkaufen, lagern und zubereiten

Im Herbst und Winter ist der Wirsing dunkelgrün und sollte keine braunen Stellen haben. Herbst- und Winterwirsing hält sich im Kühlschrank bis zu zwei Wochen. Wer den Wirsing nicht direkt zubereiten möchte kann den Kohl auch einfrieren – dafür sollten die Blätter vorab kurz blanchiert werden.

Köstliche Herbstküche: Wirsing vielfältig zubereiten

Wer Wirsing zubereiten möchte, steht vor der Qual der Wahl. Denn der Kohl schmeckt in vielen unterschiedlichen Gerichten. Ein Absoluter Klassiker: die Kohlroulade gefüllt mit Hack. Übrigens: Die schmeckt auch als vegetarische Wirsingroulade, gefüllt mit Grünkern und Walnuss, ganz hervorragend. Doch Wirsing kann noch mehr: als Zutat in einer Pasta-Sauce oder als vitaminreiche Wirsing-Lasagne schmeckt er besonders Kindern, in Kombi mit Äpfeln, Linsen und Datteln zeigt er seine edle Seite und als Eintopf mit Hack wird der Wirsing zum wärmenden Herbstessen.

Wirsing zubereiten: die besten Rezepte

Sie möchten auch einmal Wirsing zubereiten? Dann kommen hier alle Wirsing-Rezepte von EAT SMARTER im Überblick!

(ben)

Ähnliche Artikel
Kohl wird geschnitten
Kohl ist preiswert, jetzt erntefrisch erhältlich und super gesund. EAT SMARTER verrät, wie Sie Kohl zubereiten können.
Spargel zubereiten – Wichtige Handgriffe für Spargelköche
Spargel zubereiten: Wir verraten wie Sie Spargel optimal einkaufen, lagern und verarbeiten.
Gemüse schonend zubereiten
Die Zubereitungsart ist wichtig für Geschmack und Nährstoffgehalt von Brokkoli, Möhren & Co. EAT SMARTER verrät, wie Sie Gemüse schonend zubereiten.
Schreiben Sie einen Kommentar