Ballaststoffe und Magnesium beugen Diabetes-Typ 2 vor | EAT SMARTER
1
0
Drucken
0
Ballaststoffe und Magnesium beugen Diabetes-Typ 2 vorDurchschnittliche Bewertung: 2151

Große Studie

Ballaststoffe und Magnesium beugen Diabetes-Typ 2 vor

Richtige Ernährung bei Diabetes Richtige Ernährung bei Diabetes

Schon lange ist Diabetes mellitus keine Krankheit mehr, die nur ältere Menschen betrifft. Sogar Jugendliche erkranken daran. Aber durch richtige Nahrungsauswahl kann man vorbeugen.

Im Jahr 2000 waren bereits 171 Millionen Menschen weltweit an Diabetes mellitus erkrankt. Schätzungen zufolge wird diese Zahl bis zum Jahr 2030 auf 370 Millionen ansteigen. Die Kosten für die Therapie belasten immer mehr Volkswirtschaften schwer.

Große Studie: Wie wichtig sind Magnesium und Ballaststoffe?

Immer wichtiger werden darum Studien, die Daten für eine optimale Vorbeugung liefern. Bisher gab es zum Beispiel keine einheitlichen Ergebnisse über den Zusammenhang zwischen einer magnesium- und ballaststoffreichen Ernährung und dem Risiko für Typ-2-Diabetes. Das wollten Forscher des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung ändern. Dafür führten sie eine Meta-Analyse bereits existierender Studien durch. Sie verglichen eine von ihrem Institut mit über 25.000 Probanden zwischen 1994 und 2005 durchgeführte Studie mit 17 weiteren Studien, die sich entweder mit dem Zusammenhang zwischen Diabetes-2 und magnesiumreicher Ernährung oder Diabetes-2 und ballaststoffreicher Ernährung befassten. Auf diese Weise wurden 844 Fälle von Diabetes mellitus genauer unter die Lupe genommen und die Essgewohnheiten der Patienten ausgewertet.

Ergebnisse der Studie

Es zeigte sich, dass eine höhere Ballaststoffaufnahme durch Getreide das Risiko an Typ-2-Diabetes zu erkranken senkt, während die Ballaststoffaufnahme durch Gemüse oder Obst nicht präventiv wirkt. Eine magnesiumreiche Ernährung zeigte eine noch signifikantere Wirkung in der Diabetes-2-Vorbeugung. Mehr: Deutsches Institut für Ernährungsforschung

Ähnliche Artikel
Die meisten Menschen, die an Diabetes leiden, haben den Diabetes Typ 2. Vor allem ältere und übergewichtige Menschen sind betroffen, merken aber lange nichts von der Stoffwechselkrankheit.
Herz schützen
Laut neuen Studien ist die Kombination aus L-Arginin und Folsäure eine wahre Wunderwaffe bei der Prävention und Therapie von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. EAT SMARTER erklärt die Wirkungsweise!
Dickmacher-Gen entdeckt
Essen so viel man will ohne zuzunehmen: Forscher aus den USA haben entdeckt, dass Mäuse, denen ein bestimmtes Gen fehlt, trotz fettreicher Nahrung rank und schlank bleiben. Doch ist dies tatsächlich das Ende aller Übergewichtssorgen?
Schreiben Sie einen Kommentar