Bier stärkt die Knochen | EAT SMARTER
1
0
Drucken
0
Bier stärkt die KnochenDurchschnittliche Bewertung: 4151

Bier stärkt die Knochen

Laut einer Studie der University of California, aus 2010, stärkt das in Bier enthaltene Silizium Knochen und schützt so vor Osteoporose. EAT SMARTER stellt Ihnen die Studie genauer vor.

Bier ist Hauptlieferant für Silizium 

Studien belegen, dass Bier die Knochendichte erhöht und damit sogar Osteoporose, bei der es zu einem Abbau von Knochensubstanz kommt, vorbeugen kann. Grund dafür ist das im Bier enthaltene Silizium, das in Form von Orthokieselsäure vorkommt. Etwa fünfzig Prozent dieser Kieselsäure ist für den menschlichen Körper verwertbar, was Bier zu einem Hauptlieferant für Silizium in der westlichen Welt macht.

Der Hopfengehalt entscheidet

Charles Bamforth von der Universität von Kalifornien in Davis veröffentlichte in der Februar-Ausgabe des Journal of the Science of Food die Ergebnisse seiner Untersuchungen. Mit seiner Forschergruppe sah er sich den Brauprozess an und testete hundert verschiedene Biersorten auf ihren Siliziumgehalt. Die Werte schwankten zwischen 6,4 und 56,5 Milligramm pro Liter. Jene Biere mit viel Hopfen und gemälzter Gerste erwiesen sich dabei als am siliziumreichsten. Ein hoher Hopfengehalt kann den Siliziumgehalt sogar bis auf das vierfache erhöhen, wird aber in Brauereien nur spärlich eingesetzt. Weizenbiere haben die geringsten Werte, da gerade in der Getreidehülle des Gerstenkorns das wertvolle Silizium enthalten ist. Obwohl das meiste Silizium beim Mälzen in der Schale bleibt, gelangt ein hoher Anteil als Würzextrakt ins Bier. Der Siliziumanteil ist umso höher, je weniger Hitze beim Malzprozess angewendet wird. Dunklere Malzprodukte enthalten dagegen weniger Silizium. Sie erfordern einen intensiveren Röstprozess. Noch ist aber nicht klar, wieso hier der Anteil im Vergleich so gering ist. Mehr: University of California

Ähnliche Artikel
Eine Studie der Rockefeller University, New York aus dem Jahr 2010 zeigt das fettreiche Ernährung zu Darmkrebs führen kann. EAT SMARTER stellt Ihnen die Ergebnisse der Studie vor
Wissenschaftler der Louisiana State University fanden heraus, dass man durch eine Kalorienreduktion die Schädigung der DNA verringert. EAT SMARTER stellt Ihnen die Studie (2006) vor.
Wissenschaftler der Okayama University haben herausgefunden, dass alkoholfreies Bier DNA-Schäden verringert. (2005). EAT SMARTER stellt Ihnen die Ergebnisse der Studie vor.
Schreiben Sie einen Kommentar