Der Apfel hält jung | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Der Apfel hält jungDurchschnittliche Bewertung: 3.5152

Anti-Aging-Effekt

Der Apfel hält jung

Anti-Aging-Effelt: Der Apfel hält jung. Anti-Aging-Effelt: Der Apfel hält jung.

Da darf man ruhig kräftig zubeißen: Äpfel halten jung und haben eine lebensverlängernde und gesundheitsfördernde Wirkung. Zumindest laut einer Studie aus den USA. Hat der Apfel also tatsächlich Talente, von denen wir bislang nichts ahnten? EAT SMARTER klärt auf.

Der Apfel: Ein gesundes Mittel für ein längeres Leben?

Vergessen Sie Botox und Beautycremes! Im Kampf gegen die Falten sollten Sie stattdessen lieber zu Äpfeln greifen. Die halten nämlich jung und haben eine gesundheitsfördernde Wirkung, wie Wissenschaftler aus den USA jetzt herausgefunden haben. In Experimenten mit Fadenwürmern konnten die Biologen nachweisen, dass einige Inhaltsstoffe von Äpfeln den Alterungsprozess verzögern können. Ist der Apfel also ein Jungbrunnen?

Der Apfel: Würmer wurden älter und widerstandsfähiger

Fakt ist: Ein Gesamtextrakt des Apfels verlängerte das Leben der Würmer und verbesserte ihre Immunabwehr und ihre körperliche Fitness. „Die stärksten Wirkungen ergaben sich bei älteren Würmern, also ab dem 14. Lebenstag. Sehr alte Tiere, die nach 18 Tagen noch lebten, waren körperlich genauso fit wie unbehandelte Würmer im Alter von zwei bis acht Tagen", schreiben die Forscher um Elena Vayndorf von der Cornell University in Ithaca im „Journal of Functional Foods“. Altersbedingte Krankheiten und ein Kräfteverschleiß waren bei den älteren Würmern schwächer ausgeprägt und setzten verzögert ein. Auch Stress verkrafteten die tierischen Probanden, die mit Apfelextrakt gefüttert wurden, wesentlich besser als jene aus der Vergleichsgruppe.

Der Apfel: Die Inhaltsstoffe sollen nun genauer untersucht werden

In früheren Studien wurde bereits nachgewiesen, dass in Äpfeln enthaltene Wirkstoffe wie Polyphenole oder Katechine – allen voran das auch im grünen Tee enthaltene Katechin Epigallocatechingallat (EGCG) – die Lebensdauer des Fadenwurms Caenorhabditis elegans um zehn bis 15 Prozent verlängern können. Welche speziellen Inhaltsstoffe zusammenwirken müssen, um den gesundheitsfördernden und lebensverlängernden Effekt zu erzielen, ist allerdings noch unklar. Diese komplexe Frage soll nun in weiteren Untersuchungen geklärt werden. Die Wissenschaftler sind sich allerdings sicher, dass die Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit auch für den Menschen von Bedeutung sind. Mithilfe weiterer Apfel-Studien hoffen sie nun, neue Erkenntnisse zu erlangen. Bis dahin heißt es weiter: kräftig zubeißen!

(jad)

Apfelrezepte

 

Ähnliche Artikel
Wo liegt eigentlich das wahre Geheimnis des ewigen Lebens, oder wenigstens eines fitten Alters?
Extremes Kaloriensparen galt bisher als der einzige Anti-Aging-Trick, der wirklich funktioniert. Jetzt arbeiten Forscher an der Verjüngungskur ohne Magenknurren und verzeichnen bereits die ersten Erfolge.
Kaffee und Bier
Die männliche Zunft wird angesichts dieser Meldung unken, sie habe es ja schon immer gewusst: Kaffee macht älter, Bier hält jung. Das frische Helle als Quell ewiger Schönheit – eine wahrlich famose Idee. Botox-Parties würden endgültig der Vergangenheit angehören – und mit ihnen die vielen starren Gesichter betuchter Damen aus der High-Society, die allesamt aussehen, als seien sie einem Wachsfigurenkabinett entlaufen.
Schreiben Sie einen Kommentar