Fisch macht wirklich schlau | EAT SMARTER
3
0
Drucken
0
Fisch macht wirklich schlauDurchschnittliche Bewertung: 4.7153

Klüger essen

Fisch macht wirklich schlau

Fisch macht schlau Fisch macht schlau

Schwedische Forscher der Universität Göteborg haben in einer breit angelegten Reihenstudie (2009) nachgewiesen, dass Fischverzehr die Intelligenz fördert. EAT SMARTER stellt Ihnen die Ergebnisse der Studie vor (März 2009 Universität Göteborg (Schweden)).

Wenn es in der Schule mal nicht so gut läuft, sollten Teenager darüber nachdenken, mehr Fisch zu essen. Denn schwedische Forscher haben in einer breit angelegten Reihenstudie nachgewiesen, dass Heranwachsende sich intellektuell besser als ihre Altersgenossen entwickeln, wenn sie mindestens einmal pro Woche Fisch essen.

Aufbau der Studie

Für ihre Untersuchungen haben Wissenschaftler der Universität in Göteborg die Daten von 3.972 männlichen Jugendlichen ausgewertet. Das Team um Studienleiter Kjell Toren untersuchte und testete die Junge einmal mit 15 Jahren und dann noch einmal mit 18 Jahren. 58 Prozent der Probanten bekamen während der Studie einmal in der Woche Fisch zu essen. 20 Prozent aß mehr als einmal in der Woche Fisch.

Die Ergebnisse im Detail 

Die Jungen, die einmal pro Woche Fisch verzehrten, steigerten ihre verbalen und andere intellektuelle Fähigkeiten in Tests um sechs Prozent. Diejenigen, die zweimal oder noch häufiger Fisch pro Woche aßen, konnten sich sogar um elf Prozent steigern. Den Zusammenhang von Intelligenz-Steigerung und Fisch bewiesen die Forscher übrigens unabhängig vom Bildungsgrad der Eltern.

Die Intelligenz fördernde Funktion von Fisch in der Wachstumsphase von Teenagern konnte damit zum ersten Mal bei einer umfassenden Reihenuntersuchung nachgewiesen werden, erklärt Leiter Kjell Toren in der Zeitschrift für Kindergesundheit "Acta Paediatrica". Unklar sei jedoch weiterhin, in welcher Weise die kognitive Entwicklung durch den Fischverzehr gefördert werde. Weitere Studien sollen zeigen, ob es an den im Fisch enthalten Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren liegen könnte. Mehr: National Center for Biotechnology

Ähnliche Artikel
Glutamat fördert die Entstehung von Übergewicht - das fanden Kieler Forscher heraus. EAT SMARTER stellt Ihnen die Ergebnisse der Studie vor.
Eine Studie an Mäusen vom März 2010 der University of California, Sacramento, ergab: Walnüsse können möglicherweise gegen Prostata-Krebs helfen. EAT SMARTER stellt Ihnen die Studie vor.
Nächtliches Essen macht dick!
Nur die Kalorienzahl des gesamten Tages zählt für die Bilanz auf der Waage? Forscher haben jetzt scheinbar das Gegenteil bewiesen. Denn der nächtliche Besuch am Kühlschrank kann gravierende Folgen haben!
Schreiben Sie einen Kommentar