Grüner Tee macht Mäuse schlank | EAT SMARTER
0
0
Drucken
0
Grüner Tee macht Mäuse schlankDurchschnittliche Bewertung: 4157

Grüner Tee macht Mäuse schlank

Grüner Tee

März 2005 - Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke

Das in grünem Tee enthaltenes Polyphenol reduziert die Fettzunahme bei Mäusen. Der Effekt ist nicht auf eine appetithemmende Wirkung der Substanz zurückzuführen, sondern auf eine verminderte Aufnahme der Nahrung im Darm und eine gesteigerte Fettverbrennung. Grüner Tee enthält große Mengen an Polyphenolen, hauptsächlich Katechine, denen zahlreiche gesundheitsfördernde Effekte zugesprochen werden, wie z. B. antikanzerogene, antioxidative, blutdruck- und cholesterinspiegelsenkende Wirkungen. Ebenso belegen Studien an Tier und Mensch, dass diese Substanzen gewichtsreduzierende Eigenschaften besitzen.

Da bislang wenige Daten hinsichtlich seiner Effekte auf die Entstehung von Übergewicht und den Energiehaushalt vorliegen, führten die Wissenschaftler um Prof. Dr. Susanne Klaus verschiedene Untersuchungen an einem Mausmodell durch. Um den Einfluss anderer Teebestandteile weitestgehend auszuschließen, verwendeten die Forscher ein gereinigtes EGCG-Präparat (TEAVIGOTM). TEAVIGOTM ist ein Extrakt aus grünem Tee und besteht zu über 94 Prozent aus EGCG (Epigallocatechin-Gallat).

Die Versuchstiere erhielten über 4 Wochen unterschiedliche Konzentrationen von TEAVIGOTM zusätzlich zu einer fettreichen Diät, die bei dem verwendeten Mausmodell schnell zu Übergewicht führt. Obwohl die aufgenommenen Futtermengen annähernd gleich waren, hatten die mit EGCG behandelten Tiere im Vergleich zu den Kontrolltieren nach 29 Tagen ein deutlich niedrigeres Körpergewicht mit vermindertem Körperfettanteil.

Analysen der Ausscheidungen der Tiere lassen vermuten, dass die verminderte Gewichtszunahme zum Teil auf eine reduzierte Resorption der Nahrung im Darm zurückzuführen ist. Zusätzlich durchgeführte Kurzzeitstudien weisen zudem darauf hin, dass EGCG außerdem die Fettverbrennung steigert. Mehr: Leibniz-Gemeinschaft
Ähnliche Artikel
Eine Studie der Universität Hong Kong um Chi Pui Pang aus dem Februar 2010 zeigt, dass Grüner Tee sogar grünem Star vorbeugen kann. EAT SMARTER stellt Ihnen die Ergebnisse der Studie vor.
Grüner Tee
Durch regelmäßiges Trinken von grünem Tee oder auch durch Auftragen auf die Haut kann man Hautkrebs vorbeugen. EAT SMARTER stellt die Ergebnisse der Studie vor.
Grüner Tee wirkt vorbeugens gegen geistigen Verfall im Alter - das fanden japanische Wissenschaftler der Universität Tohoku heraus. EAT SMARTER stellt Ihnen die Ergebnisse der Studie vor.
Schreiben Sie einen Kommentar