Kamillentee gegen Schnupfen und Entzündungen | EAT SMARTER
7
0
Drucken
0
Kamillentee gegen Schnupfen und EntzündungenDurchschnittliche Bewertung: 2.7157

Kamillentee gegen Schnupfen und Entzündungen

Mundgeruch Schwarzer Tee

Januar 2005 - Imperial College London

Das Trinken von Kamillentee kann gegen Schnupfen und auch Krämpfe während der Menstruation helfen. Fünf Tassen täglich für die Dauer von zwei Wochen sind ausreichend, um Muskelkrämpfe zu lockern und Entzündungen zu bekämpfen. Das Team des Imperial College London testete den Urin von 14 gesunden Kamillenteetrinkern. Seit Jahren wurde die Kamille laut BBC gegen Entzündungen, als leichtes Beruhigungsmittel und gegen Magengeschwüre eingesetzt. Zusätzlich wurde berichtet, dass antioxidative und antimikrobielle Eigenschaften hat. Das Team um Elaine Holmes untersuchte die Auswirkungen des Konsums von Kamillentee im Körper. Der Urin der Teilnehmer wurde täglich vor und nach der Einnahme des Tees getestet. Das Teetrinken erhöhte die Werte des entspannenden Glycins und des entzündungshemmenden Hippurats. Nach dem Ende der zweiwöchigen Testphase blieben die Werte beider Substanzen für bis zu zwei Wochen erhöht. Mehr: Imperial College London
Ähnliche Artikel
Basische Lebensmittel für starke Knochen
Eine Studie von der Tufts Universität in Bosten fand Hinweise darauf, dass der Verzehr basischer Nahrungsmittel zu gesunden Knochen beitragen kann. EAT SMARTER erklärt, was hinter der Untersuchung steckt.
Eine Studie der Harvard Medical School belegt: Kaffee kann die Gefahr an Prostatakrebs zu erkranken, senken. EAT SMARTER stellt Ihnen die Ergebnisse der Studie aus dem Jahr 2009 vor.
Cholesterin natürlich senken
Dauerhaft hohe Cholesterinwerte beschleunigen Prostatakrebs - das besagt eine Studie des Children´s Hospital Boston von 2005. EAT SMARTER stellt Ihnen die Ergebnisse der Studie vor.
Schreiben Sie einen Kommentar