Kurkuma stärkt gesunde Zellen und schwächt Krebszellen | EAT SMARTER
4
0
Drucken
0
Kurkuma stärkt gesunde Zellen und schwächt KrebszellenDurchschnittliche Bewertung: 5154

Kurkuma stärkt gesunde Zellen und schwächt Krebszellen

Gesundes Kurkuma Gesundes Kurkuma

Kurkuma steckt nahezu in jeder Currymischung. Doch das Gewürz liefert nicht nur Farbe und Geschmack, sondern fördert auch noch die Gesundheit: Mediziner der Universität Michigan haben seine positive Wirkung nun wissenschaftlich bestätigt.

Kurkuma, auch Gelbwurz genannt, ist eine mit der Ingwerknolle verwandte Pflanze aus Südasien, die in nahezu allen Currymischungen enthalten ist. Sie gibt Gerichten eine schöne Farbe und eine würzige Note. Außerdem wird Kurkuma seit tausenden Jahren als Naturheilmittel eingesetzt. Mediziner und Chemiker der Universität Michigan (April 2009 Universität Michigan (USA)) haben seine gesundheitsfördernde Wirkung nun auch wissenschaftlich bestätigt. Sie fanden heraus, welche positiven Einfüsse das gelbe Gewürz auf unsere Zellen hat.

Das kann Kurkuma – Ergebnisse der Studie

In ihrer Studie, die im Journal of the American Chemical Society erschien, schreiben die Forscher, dass das für seine intensive Farbe verantwortliche Curcumin die Zellmembranen festige und so deren Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten erhöhe. Die pharmazeutische Forschung entdeckte schon lange die medizinischen Vorteile der Wurzel. Sie vermutete bereits früh, dass Kurkuma, durch seine entzündungshemmende Wirkung wie ein natürlicher Zellschutz wirke.

Wirkungsweise des Gewürzes untersucht

In ihrer aktuellen Studie haben die Wissenschaftler um Ayyalusamy Ramamoorthy von der Universität Michigan in Ann Arbor nun mit Hilfe modernster Technik wie der Kernresonanzspektroskopie (NMR) die Wirkungsweise des Gewürzes genauer untersucht. Dabei konnten sie frühere Vermutungen erstmals wissenschaftlich bestätigen: Die Moleküle des im Gelbwurz enthaltenen Farbstoffs Curcumin bauen sich in die Zellmembranen ein und stabilisieren sie. Die Zellen werden so gestärkt und können sich besser vor Keimen und Bakterien schützen. Dieser Effekt zeigt sich selbst in geringen Dosen. Und noch etwas fanden die Forscher heraus: Der Zellschutz-Effekt tritt nur bei gesunden Zellen auf. Auf Krebszellen habe das Gewürz die gegenteilige Wirkung. Deren Membranen mache es nämlich durchlässiger. Mehr: Journal of the American Chemical Society

Ähnliche Artikel
Warenkunde Kurkuma: Was man über Kurkuma wissen sollte und warum das Gewürz so gesund ist. Hier klicken!
Kurkuma Gewürz
Power-Gewürz: Was Sie über Kurkuma wissen sollten und was die gelbe Wurzel so gesund macht.
Kurkuma-Pulver gilt als Geheimwaffe für die Gesundheit
Wir verraten, wie gesund die Gelbwurzel ist.
Schreiben Sie einen Kommentar