Milch in der Kindheit steigert Lebenserwartung | EAT SMARTER
0
0
Drucken
0
Milch in der Kindheit steigert LebenserwartungDurchschnittliche Bewertung: 31517

Milch macht munter

Milch in der Kindheit steigert Lebenserwartung

Milch in jungen Jahren ist gut! ©-Serhiy-Kobyakov-Fotolia.com Milch in jungen Jahren ist gut! ©-Serhiy-Kobyakov-Fotolia.com

Wissenschaftler der Universität Bristol und Queensland weisen in einer Langzeitstudie nach, dass Menschen, die in ihrer Kindheit viele Milcherzeugnisse konsumiert haben, offenbar länger leben. EAT SMARTER stellt Ihnen die Ergebnisse der Studie (2009) vor (September 2009 Universität Bristol (UK)).

Die Milch macht`s – heißt es in der Werbung. Wissenschaftler aus Bristol und Queensland pflichten dem teilweise bei und weisen in einer Langzeitstudie nach, dass Menschen, die in ihrer Kindheit viele Milcherzeugnisse konsumiert haben, offenbar länger leben. Das Kalzium in der Milch fördere zudem ihr Knochenwachstum und verringere das Risiko eines Schlaganfalls. Die in der Fachzeitschrift Heart veröffentlichte Langzeitstudie stellt jedoch gleichzeitig fest, dass bei Erwachsenen ein hoher Konsum von Vollmilch, Butter und Käse nicht unbedingt gesundheitsfördernd sei. Denn durch das in den vollfetten Milchprodukten enthaltene Cholesterin steige das Risiko für Herzkrankheiten.

Ablauf der Milch-Studie

Für ihre Studie werteten Wissenschaftler des medizinischen Forschungsinstituts im australischen Queensland und der Universität im britischen Bristol die Ernährungsgewohnheiten von 1.343 englischen und schottischen Familien aus den Jahren 1937 bis 1939 aus. Außerdem begleiteten die Forscher den Lebenslauf von 4.374 Kindern aus diesen Familien. Bis zum Jahr 2005 war gut ein Drittel dieser Kinder gestorben, darunter 497 an Krebs, 366 an Herz-Kreislauf-Krankheiten und 120 an Hirnschlägen.

Die Milch macht's – Studienergebnisse

Die Unterlagen der Forscher bewiesen im nachhinein, dass Kinder aus Familien mit besonders hohem Konsum an Milchprodukten später insgesamt eine höhere Lebenserwartung hatten. Vor allem ihr Risiko, an einem Hirnschlag zu sterben, war signifikant geringer. Die Forscher bestätigten damit erneut, dass während der Entwicklungsjahre eines Menschen Milchprodukte einen wichtigen Ernährungsbaustein darstellen. Mehr: BMJ-Journal

Ähnliche Artikel
Die besten Hausmittel aus der Speisekammer
Kinder Hausmittel aus der Küche für kranke Kinder. EAT SMATER verrät, was wirkt und wann man zum Arzt gehen sollte.
Die Bildzeitung titelte vor ein paar Tagen: „Drei Gläser Milch am Tag können tödlich sein“. Stimmt das? Ist die Aufregung berechtigt? Milch ist doch angeblich gut für unsere Knochen und Muskeln, denn sie enthält wertvolles Calcium und Eiweiß.
Kochen für Kinder: So wird es den Kleinen schmecken
Es gibt ein paar Kniffe, mit denen man Kinder für gesundes Essen begeistern kann. Kochen für Kinder: So funktioniert es.
Schreiben Sie einen Kommentar