Lauch- und Zwiebelgewächse schützen vor Krebs | EAT SMARTER
1
0
Drucken
0
Lauch- und Zwiebelgewächse schützen vor KrebsDurchschnittliche Bewertung: 5151

Würzen Sie!

Lauch- und Zwiebelgewächse schützen vor Krebs

Lauch- und Zwiebelgewächse gegen Krebs? Lauch- und Zwiebelgewächse gegen Krebs?

Italienische Wissenschaftler empfehlen: Würzen Sie Ihre Speisen mit pikanten Lauch- und Zwiebelgewächsen! Die Forscher des Istituto di Ricerche Farmacologiche in Mailand konnten anhand mehrerer Schweizer und italienischer Studien feststellen, dass würzige Pflanzen, allen voran Lauch- und Zwiebelgewächse, einen gewissen Schutz gegen Krebs bieten.

Lauch und Zwiebeln gegen Krebs?

Die Studien zeigten, dass die teilnehmenden Krebspatienten durchschnittlich bis zu 14 Einheiten Zwiebel in einer Woche zu sich nahmen. Die gesunden Probanden konsumierten im Schnitt mit 22 Einheiten deutlich mehr Lauch- und Zwiebelgewächse. Folgt man den Aussagen der italienischen Wissenschaftler (Dezember 2006), senkt ein mäßiger Verzehr der gesunden und würzigen Knollen vornehmlich das Risiko von Speiseröhren-, Dickdarm- und Eierstockkrebs.

Gesunde Knollen = gesunde Ernährung

Die stark riechenden Knollen können laut Untersuchungen vor allem das Wachstum von Dickdarm-Karzinomen verhindern bzw. eindämmen und gegen eine Form des Nierenkrebses gewissen Schutz bieten. Die Forscher weisen jedoch darauf hin, dass ein erhöhter Verzehr von Knoblauch und Zwiebeln generell auf eine gesundere Ernährungsweise zurückzuführen sei und sich dadurch ein geringes Krebsrisiko ergebe. Dennoch seien die festgestellten Zusammenhänge signifikant und messbar, so die Wissenschaftler des Mailänder Institutes.

Mehr: Instituto di Ricerche Farmacologiche

Ähnliche Artikel
Obst
16.05.2016
Forscher stellen neue Studienergebnisse vor
Vitaminpillen zur Krebsvorsorge
Weder Selen noch Vitamin C oder Vitamin E beugen allein oder in Kombination Krebs vor. Dies fanden Wissenschaftler aus den USA nun heraus. EAT SMARTER erklärt die Ergebnisse der Studie.
Etwa 50 % der Deutschen nehmen zu wenig Vitamin E zu sich. Da Vitamin E uns vor diversen Krankheiten schützt, sollten wir einen Vitamin-E-Mangel vermeiden.
Schreiben Sie einen Kommentar