bin im Jojo-Effekt wie komm ich da wieder raus? | EAT SMARTER
1
6
6

bin im Jojo-Effekt wie komm ich da wieder raus?

hi,

ich habe das gefühl ich stecke mitten im Jojo-Effekt.
Ich nehme wesentlich schneller zu als fürher.

Aber wie komme ich da nun wieder raus?

Themen: jo-Effe

 
vor einigen Monaten hat mein Freund das Buch "Die Weizenwamppe" geselen. Danach habe wir für ca. 2 Monate aufgehört Kohlenhydrate bzw. Weizen (Gluten) zu essen. Abgenommen habe ich dadurch nicht. Ich habe sogar 1 Kilo zugenommen weil ich öfter zu Obst gegriffen habe. Seither habe ich mit diesem dämichen Kilo zu kämpfen! Außerdem nehme ich viel schneller zu als vorher. unsere Ernährung war weder schlecht noch besonders gesund. Da kam alles mal auf den Tisch. Sport mach ich nur abend ein bisschen Bauch,Beine,Po. Sonst versuch ich viel mit dem Rad oder zu Fuß zu erledigen. Ich bin nicht Dick aber ich muss nun doch viel mehr darauf achten was ich esse als vorher und das ärgert mich schon sehr :-(
36 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Hallo :) Ich habe bevor ich vorletzten Monat beschlossen habe abzunehmen erstmal einen Ernährungskurs gemacht der mir wirklich toll geholfen hat. Ich habe gelernt, was es heißt sich richtig zu ernähren und warum es so wichtig ist. Ich habe für den Kurs leider noch 396€ gezahlt, doch habe jetzt den Kurs im Internet auf unserer Website im tollen Angebot. Ich möchte mit gutem Beispiel voran gehen und auch anderen dazu verhelfen ihr Traumgewicht zu erreichen :) Auf unserer Seite www.biodeals.de könnt ihr den Kurs jetzt finden. Ich dachte das passt hier gut rein, da ich jetzt genau weiß, was ich tun muss um weiter abzunehmen und ich fühle mich gut und fit und ich möchte, dass ihr es auch schafft! Ist der erste Schritt getan geht es zwar nicht von alleine, aber es ist lange nicht so schwer wie gedacht :) Liebe Grüße :)
30 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Zunehmen ist bei den meisten einfacher als Abnehmen. :-/ Ernährst du dich denn gesund? Wie sieht deine Ernährung konkret aus? Machst du Sport? Wenn ja, was?
26 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Leg doch mal einen oder mehrere Fastentage ein, an denen du z.B. nur Gemüsesuppe isst (Fastensuppe). Dann ganz normal deine Diät weitermachen, wobei ich z.B. eigentlich alles esse, nur weniger, wenig Brot oder Kartoffeln, Milch ,wenig Fett und wichtig, führe ein Ernährungstagebuch, aber wirklich alles aufschreiben, dann findest du deine Fehler. Da gibt es eines online. Google mal, ich will keine Werbung machen, fäng mit F an.
26 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Der Jojo-Effekt entsteht meist nach einer (radikalen) Diät, bei der man extrem wenig Energie aufnimmt. Der Grundumsatz des Körpers sinkt ab und er schaltet auf "Hungersnot" um. Wenn man dann wieder "normal" isst, kann der Körper die zusätzlich zugeführte Energie überhaupt nicht mehr verwerten und schickt sie leider Gottes sofort als Polster in die Fettdepots. Wichtiger als kurzfristige Diäten ist eine langfristige Ernährungsumstellung mit ausreichend Ballaststoffen aus Obst und Gemüse, Eiweiß und wertvollen Kohlenhydraten aus Vollkorn, die lange satt machen und Heißhunger vorbeugen und den Blutzucker in Balance halten. Die Energiebilanz sollte immer so aussehen, dass man mehr Energie verbraucht, als dem Körper zugeführt wird. Aber in einem vertretbaren Maße. Denn ein Verzicht auf Essen führt langfristig genau zum Gegenteil, denn der Körper bunkert sofort wieder jede zusätzliche Kalorie, um sich gegen weitere "Hungersnöte" zu wappnen. Durch moderaten Muskelaufbau kann der Grundumsatz des Körpers erhöht werden. Das ist der Energieverbrauch des Körpers im Ruhezustand, den er für die lebensnotwendigen Prozesse benötigt. Und wenn der Grundumsatz erhöht ist, verbraucht der Körper von allein schon mehr Energie, sodass man sich auch "normal" ernähren kann und auch kleine Sünden nicht sofort in Pölsterchen verwandelt werden. Der Stoffwechsel verändert sich allerdings auch mit zunehmendem Alter. Und man muss seine Ernährung und seine Bewegung im Alltag dem anpassen - sonst nimmt man allmählich automatisch zu - auch wenn man gar nicht mehr isst als früher.
25 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
es ist so das vor ein paar Monaten mein Freund meinte das Buch "Die Weizenwamppe" lesen zu müssen. Worauf wir alle Kohlenhydrate und Glutenprodukte aus unserem Speiseplan geschrtichen hatten (ca. 2 Monate lang). Abgenommen hab ich dadruch nicht aber jetzt wo wir wieder relativ "normal" essen setzt es sofort an wenn ich Kohlenhydrate bzw. Weizen esse. Grundsätzlich war unsere Ernährung weder schlecht noch extrem Gesund. Da kam alles mal aufm Tisch. Sport mach ich nur bedingt paar Übungen daheim für Bauch Beine Po und sosnt schau ich das ich alles mit dem Fahrrad mach oder zu Fuß geh. Ich bin jetzt nicht Dick oder so aber ich merke einfach das nach dieser Ernährungsumstellung ich wesentlich schneller zunehme wenn ich mal Sündige.
24 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben