Ernährung bei Glutenunverträglichkeit | EAT SMARTER
0
1
1

Ernährung bei Glutenunverträglichkeit

worin sind keine Gluten

Themen: glutenfrei

 
Hi! Die Umstellung ist gar nicht so schwer. Es gibt dennoch mehr als genug zu essen. Natürlich möchte man in ein frisches Baguette reinbeissen, wenn es so herrlich durftet. Ich backe mittlerweile mein Brot selbst. Habe mir bei Lidl ein Brotbackautomat gekauft. Dieser hat ein ein Programm für glutenfrei. die Backzeit ist dann fast 4 h. Brotbackmischung (dunkel) von Schärr. Zu empfehlen sind auch die TK-Brötchen von Schärr. Viele Wursthersteller produzieren mittlerweile gleutenfrei. Steht dann auch gleich vorne auf den Verpackungen. Frischaufschnitt am besten meiden wegen kontaminierung. Kartoffeln, Reis, Mais sind auch glutenfrei. Am besten verzichten auf Fertigprodukte. Oftmals keine genaue Deklarierung der Inhaltsstoffe:z.B. modifizierte Stärke. Die kann auch aus Weizen sein. Besser ist es auch Gewürzmischungen meiden. Frisches u auch TK-Gemüse sind glutenfrei (solange keine Gewürze daran sind). Noch ein Tipp: separate Butterdose und Toaster. Das ist ein Muss. Deinen alten Toaster kannst du nicht mehr nutzen. Der Klebereiweiss klebt wirklich an allem. Bei Budni gibt es glutenfreie Brühe und Würzmittel, Brote und auch wirklich gute Mais-Nudeln; die schmecken aber wenigstens. Dann mal viel Glück beim umgewöhnen.
24 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben