Ernährung mit zu viel Säure? | EAT SMARTER
1
1
1

Ernährung mit zu viel Säure?

Hallo!
Ich esse jeden Tag relativ viel säurehaltige Lebensmittel und habe nun ein bisschen Angst, dass sich das negativ auf Magen und Darm auswirken könnte. Gibt es sowas wie einen Richtwert, den man nicht überschreiten sollte? Und was sind die Konsequenzen?
Vielen dank für eure Antworten!

Themen: ErnährungRichtwertMagenDarm

 
Inwiefern denn säurehaltige Lebensmittel? Zuviele Zitrusfrüchte? Oder sind Lebensmittel gemeint, die im Körper Säuren bilden und den Körper langsam „übersäuern“ – wie z. B. Fleisch, Fertigprodukte, Fast Food, Süßigkeiten, Kaffee, Softdrinks, Alkohol? Hier ist eine gute Auflistung von Basen- und Säurebildenden Lebensmitteln: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/saure-und-basische-lebensmittel.html Das Kuriose ist, dass Obst, welches in der Tat Fruchtsäuren enthält, im Körper dann hochbasisch (und somit entgiftend) wirkt – z. B. Zitronensaft. Man sollte säurebildende Lebensmittel immer mit ausreichend basischen Lebensmitteln „ausgleichen“, damit der Säure-Basenhaushalt des Körpers stimmig ist. Sonst können Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Schlappheit, fahle Haut, und auch einige ernsthafte Erkrankungen die Folge sein. Unterschieden werden muss nach säurehaltigen und säurebildenden Lebensmitteln – das geht aus der Frage jedoch nicht eindeutig hervor. Wenn tatsächlich Fruchtsäure gemeint ist, dann kann es bei empfindlichen Menschen zu Sodbrennen oder Magenkrämpfen kommen. Aber zu viele Zitronen oder Orangen haben noch niemandem geschadet. Das überschüssige Vitamin C scheidet der Körper dann einfach wieder aus.
55 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben