Frage zu Kalorieneinname | EAT SMARTER
0
4
4

Frage zu Kalorieneinname

Hallo Community,
da ich zu viele verschiedene "Anleitungen" zum abnehmen finde und wirklich kaum Gründe erklärt werden, welche diese befürworten, möchte ich mich selbst schlau machen und bin auf dieses Forum gestoßen.

Und Zwar. Ich bin zurzeit 22 Jahre alt, 1,68 cm groß, männlich und wiege zurzeit 75 KG (Leicht übergewichtig laut BMI).

Mein Ziel ist es 12 KG in kurzer Zeit zu verlieren (bzw. sie überhaupt zu verlieren) und daher habe ich beschloßen meine Ernährung komplett umzustellen.

Frühstück esse ich meistens Müsli aus Haferflocken(30g), Obst(Bsp: 1 Banane) und Johgurt (150g mit wenig Michzucker).

5 Stunden später nehme ich mein Mittagessen zur mir und versuche etwas mit wenig Kohlenhydrate zuzubereiten.

Abends esse ich entweder nichts oder falls ich noch Hunger habe, etwas ohne Kohlenhydrate (weiches Ei, Fisch, etc)

Die Umstellung klappt ganz gut und ich habe auch keine Probleme mich daran zu halten.

Aber bei meiner Frage geht es um den Kalorienbedarf am Tag. gerechnet darf ich ungefähr 1600 Kalorien zur mir nehmen.
Mir ist klar, das darf nicht überschritten werden.
Aber ist es schlimm wenn ich diesen nicht decken kann? Bei meiner Ernährung komme ich umgerechnet auf maximal geschätzte 1200 Kcal.

Sport mache ich freeletics und Radfahren. So zwischen 2 und 4 mal die Woche (wie Ich gerade Zeit habe)

Über weitere Tipps und Erklärungen würde ich mich freuen, da ich bis jetzt nur sehr wenig über Ernährung meiner meinung nach weiß.
z.B. auf was ich alles achten muss.^^

Themen: KalorienLow Cab

 
Irgendwie wurde oben mein erster Satz verschluckt: Beim Abnehmen ist es wichtig, mehr Energie zu verbrauchen, als dem Körper zugeführt wird.
24 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Aber: dennoch nicht zu wenig, sodass der Grundumsatz und der Stoffwechsel sinken, denn dann macht man bald Bekanntschaft mit dem gefürchteten JoJo-Effekt. Man muss den Grundumsatz des Körpers ERHÖHEN. Also muss man sich auch satt essen. Dies allerdings an den richtigen Lebensmitteln. Und ein wenig Muskelaufbau unterstützt den Körper auch, denn mehr Muskeln verbrennen auch im Ruhezustand mehr Energie. Das Frühstück klingt schon mal sehr gesund und lange satt machend. Die lange Pause zwischen den Mahlzeiten hält den Blutzuckerspiegel in Balance. Das ist wichtig, denn jedes Mal, wenn Insulin im Körper unterwegs ist, wird die Fettverbrennung gehemmt. Mittags sind aber durchaus Kohlenhydrate erlaubt, denn diese geben für den Rest des Tages auch wertvolle Energie. Vor allem auch wenn man Sport treibt, benötigt der Körper die Energie aus Kohlenhydraten. Abends dann möglichst eiweißhaltig essen. Und ca. 2-3 Stunden vor dem Zubettgehen nichts mehr essen, sodass der Körper sich optimal auf den Schlaf und die Fettverbrennung einstellen kann. Die Gesamtkalorienaufnahme klingt mir aber doch etwas zu niedrig, die benötigten Nährstoffe und Vitamine werden mit der geringen Nahrungsmittelaufnahme meines Erachtens nicht gedeckt. Die Aufnahme von Obst und Gemüse müsste erhöht werden, wobei der Anteil an Gemüse etwas höher sein sollte als der vom Obst (wegen des Fruchtzuckers). Aber ansonsten ist es ein guter Weg – vor allem in Kombination mit Bewegung – da sollte es mit dem Abnehmen von ganz allein klappen. Jedoch: nicht zu schnell Kilos verlieren wollen! Abnehmen geht langsam vonstatten und damit man sein Gewicht auch halten kann, muss man dem Körper Zeit geben, sich auf die neue Ernährung und die angepasste Lebensweise einzustellen. Jedenfalls gibt es hier bei EatSmarter ganz tolle, vielfältige Rezepte, die leicht zuzubereiten, abwechslungsreich und zudem mega lecker sind. Und: man muss nicht hungern. Denn Genuss gehört einfach auch zu einem Wohlfühl-Leben dazu. Also viel Spaß und Erfolg auf dem neuen Weg!
22 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Hey vielen dank für die ganzen Ratschläge. Also man sollte am besten versuchen immer den Kalorienbedarf zu decken. Das habe mir direkt mal notiert^^. Eine Frage noch, wie sieht es denn mit Gemüse am Abend aus? Obst esse ich ja jeden morgen, aber versuche auch mehr gemüse zu essen.
18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
ok vielen danke für die ganzen Ratschläge. Könnte ich Abends auch Gemüse essen oder lieber zum Mittag essen ? Und soll ich vorm Sport essen oder danach (natürlich mit einem Zeitabstand dazwischen). Also was wäre effektiver für den Stoffwechsel ?
18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben